Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Adam Sandler produziert exklusiv für Netflix
Adam Sandler produziert exklusiv für Netflix
© Bang Showbiz

Adam Sandler produziert exklusiv für Netflix

Erste Details zu "The Ridiculous 6"

(02.10.2014) Erster von vier Filmen soll 2015 erscheinen
Adam Sandler wird exklusiv für "Netflix" in vier verschiedenen Filmen vor der Kamera stehen. Der Schauspieler, dessen neuester Streifen "#Zeitgeist" im Dezember in die Kinos kommt, hat für seine nächsten Projekte einen Vertrag mit dem Streaming-Giganten abgeschlossen. Wie "JustJared" berichtet, wird Sandler in allen Filmen, die ausschließlich auf der Website angeschaut werden können, die Produktion und Hauptrolle übernehmen. "Als diese netten Herrschaften mit einem Angebot über vier Filme zu mir kamen, habe ich nur aus einem einzigen Grund 'Ja' gesagt: 'Netflix' reimt sich auf 'wet chicks'. Lasst das Streaming beginnen", verbreitete der 48-jährige Comedy-Star in einem offiziellen Statement.
Der erste Streifen soll bereits 2015 erscheinen. Mit dem Deal ist "Netflix" ein weiterer Coup gelungen: Erst vor einigen Tagen hatte der Videodienst nämlich bekanntgeben, den Kampfkunstfilm "Tiger & Dragon II" zeitgleich zum Kinostart zur Verfügung zu stellen.


(27.01.2015) Update
Heute wurden Details zum ersten Streifen der Sandler-Netflix Reihe bekannt. Angeblich soll die Komödie "The Ridiculous 6" heißen - eine Anspielung auf den Titel des Westernklassikers "The Magnificent Seven", auf Deutsch "Die glorreichen Sieben". Sandler soll darin laut "The Wrap" einen Waisen spielen, der in einem Indianer-Reservat aufwuchs. Rob Schneider, Taylor Lautner, Luke Wilson und Terry Crews sollen seine Halbbrüder spielen. In dem Film werden angeblich auch Steve Buscemi, Nick Nolte und Danny Trejo zu sehen sein. Auch Drew Barrymore, die mit Sandler bereits mehrmals vor der Kamera stand, hat Interesse geäußert, in einem der Netflix-Filme mitzuspielen. Sie erklärte: "Als wir '50 erste Dates' gedreht haben, war ich sehr verwirrt, was das Thema Liebe angeht, aber er heiratete gerade Jackie Sandler. Ich fragte ihn, wie er es schaffe, dass eine Beziehung funktioniert und auch hält. Als wir hingegen 'Eine Hochzeit zum Verlieben' drehten, waren wir noch solche jungen Kinder, dass wir uns kaum über irgendetwas Gedanken machten und das war eine große Freude. Es wird also interessant zu sehen, wovon unser nächster Film handeln wird. Teenager, die Eltern werden, denke ich."
Die Filme werden ausschließlich bei Netflix gezeigt werden.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.