VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Gore Verbinski
Gore Verbinski
© Walt Disney Studios

Production News: "Gambit"

Gore Verbinski führt Regie bei Channing Tatum-Film

(06.10.2017) Update
Doug Liman
("Edge of Tomorrow") und Rupert Wyatt ("The Gambler") waren als Regisseure für "Gambit", den "X-Men"-Ableger im Gespräch, doch nun meldet "Deadline", dass 20th Century Fox das Megaphon an Gore Verbinski ("Rango") aushändigen wollen. Josh Zetumer ("Boston") hat das Drehbuch über den Mutanten Gambit geschrieben, der Objekte in Projektile verwandeln kann. Channing Tatum wird die Titelfigur verkörpern.

(03.11.2014) Channing Tatum spielt Mutanten
Was bereits klar ist: Channing Tatum wird die Figur des Mutanten Gambit, der kinetische Energie beeinflussen kann (und auch mit einem Bogen und seinen Fäusten umzugehen weiß) in "X-Men: Apocalypse" spielen, der 2016 in die Kinos kommen und die seit 2000 andauernde Saga um die Marvel-Comic-Superhelden fortschreiben wird. Doch nun verdichten sich die Anzeichen, dass Tatum auch seinen eigenen Ableger bekommen wird - so wie Hugh Jackman mit den "Wolverine"-Abenteuern.

Nachdem Produzentin Lauren Shuler Donner bereits Mitte des Jahres verkündet hatte, dass Channing die Rolle der 1990 erstmals in den Comics aufgetauchten Figur übernehmen werde, haben 20th Century Fox nun auch offiziell verkündet, dass der 34-Jährige an Bord ist. Das Drehbuch wird Josh Zetumer verfassen, für den Science Fiction kein Fremdwort ist - er schrieb bereits das Skript für das "Robocop"-Remake. Ob "X-Men: Apocalypse" oder das Gambit-Spinoff in zwei Jahren zuerst auf die Leinwände kommen, ist noch nicht klar.

(04.08.2015) Nach Hin und Her: Channing Tatum in "X-Men"-Spin off
Spielt er oder spielt er nicht? Spielt er oder spielt er nicht? Nach viel Hin und Her in den vergangenen Tagen ist nun klar: Er spielt. "The Hollywood Reporter" vermeldet, dass Channing Tatum unterschrieben hat und damit definitiv die Rolle des Gambit in dem gleichnamigen "X-Men"-Spin-off übernehmen wird. Die Medien hatten berichtet, dass sich Tatum und das Studio nicht über die Prozente bei der Gewinnbeteiligung einig werden konnten. Dass Tatum auf der Comic-Con in einem Gambit-T-Shirt auftrat, war also ein klares Signal, dass der Akteur tatsächlich weiter an Bord der 20th Century Fox-Produktion sein würde.

Mit Rupert Wyatt ("The Gambler") hat "Gambit" nun auch einen Regisseur gefunden, und das Budget soll 150 Millionen Dollar betragen, so dass der Fantasy-Film am 6. Oktober 2016 in den deutschen Kinos starten kann. Für 20th Century Fox und Channing könnte es der Start einer Reihe sein, die an die Stelle der "Wolverine"-Reihe treten könnte. Hugh Jackman hat angekündigt, dass "Wolverine 3", der am 3. März 2017 in die Lichtspielhäuser kommen wird, sein letzter Auftritt als Superheld sein wird.

(25.08.2015) Léa Seydoux wird Hauptrolle angeboten
Léa Seydoux
ist von 20th Century Fox die Hauptrolle neben Channing Tatum in "Gambit" angeboten worden. Die Französin ist schon länger für den Part von Bella Donna Boudreaux im Gespräch. Regie bei dem "X-Men"-Ableger wird Rupert Wyatt ("The Gambler") ab Oktober führen. Der Fantasy-Film soll dann im Oktober 2016 in die Kinos kommen.

Bis dahin werden zahlreiche Kino-Fans die 30-Jährige im kommenden James Bond-Abenteuer "Spectre" gesehen haben, der am 5. November in unseren Lichtspielhäusern anläuft.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.