Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Lucas Till als Havoc
Lucas Till als Havoc
© 20th Century Fox

Casting-News: "X-Men: Apocalypse"

Lucas Till wieder als Havok dabei

(25.09.2014) Simon Kinberg beantwortet Fan-Fragen
Der nächste "X-Men"-Streifen könnte mit fast komplett neuen Schauspielern besetzt werden. Wie Drehbuchautor und Produzent Simon Kinberg verriet, wird man in "X-Men: Apocalypse" womöglich nicht die gewohnten Gesichter in den Rollen altbekannter Mutanten sehen. Im Rahmen einer Fan-Fragerunde von Yahoo antwortete er auf die Frage, ob er sich neue Darsteller für Storm, Jean Grey, Cyclops und Co. vorstellen könnte: "Das halte ich für sehr schwierig. Halle [Berry], Famke [Janssen], Jimmy [Marsden] und andere haben so wundervolle Arbeit abgeliefert, um diese Charaktere zum Leben zu erwecken. Aber ich habe auch schon vor 'First Class' gesagt, dass keine Schauspieler Ian McKellen und Patrick Stewart das Wasser reichen könnten." Die Rollen von Professor Xavier und Magneto wurden in den ersten drei Filmen von McKellen (75) und Stewart (74) übernommen. In den vergangenen zwei Teilen spielten James McAvoy (35) und Michael Fassbender (37) jüngere Versionen dieser Charaktere. Im neuen Streifen sollen nun auch jüngere Ausgaben von Cyclops, Storm und Jean Grey folgen.

Über die genaue Handlung des Marvel-Blockbusters ist bislang nur wenig bekannt. Wie der Titel jedoch erahnen lässt, wird der Bösewicht Apokalypse eine tragende Rolle spielen, der als ältester und mächtigster Mutant gilt. "X-Men: Apocalypse" wird voraussichtlich am 19. Mai 2016 in den deutschen Kinos anlaufen.


(19.11.2014) Rollen für Chloe Grace Moretz, Elle Fanning, Hailee Steinfeld, Ben Hardy, Charlie Rowe und Timothee Chalamet?
Chloe Grace Moretz könnte in "X-Men: Apocalypse" mitspielen. Die 17-Jährige soll sich gerade in Verhandlungen mit Regisseur Bryan Singer befinden. Sie wird eine bekannte Superheldin verkörpern, als diese noch jünger war. Die Fortsetzung von "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" soll im Jahr 1983 spielen und wird den Ursprung zahlreicher bekannter Mutanten zeigen. Laut der Website "The Wrap" hätten Regisseur Bryan Singer sowie die zuständige Produktionsfirma "20th Century Fox" neben Moretz gerne auch Elle Fanning, Hailee Steinfeld, Ben Hardy, Charlie Rowe und Timothee Chalamet für Rollen in dem Film. Welche Charaktere die Stars spielen würden, ist noch nicht bekannt. Jedoch müssten noch geeignete Schauspieler für die jungen Versionen von Jean Grey und Cyclops gefunden werden. Der Film wird sich auf die Gruppe aus "X-Men: Erste Entscheidung" konzentrieren, die einen neuen mächtigen Mutanten bekämpfen müssen. Auch Jennifer Lawrence (Mystique), Halle Berry (Storm) und Michael Fassbender (Magneto) werden in ihre gewohnten Rollen zurückkehren. Die Dreharbeiten sollen im April 2015 in Montreal in Kanada beginnen.


(25.11.2014) Oscar Isaac spielt den wichtigsten Bösewicht
Oscar Isaac wird den wichtigsten Bösewicht in "X-Men Apocalypse" spielen. Der 35-Jährige ist für den Cast des Superhelden-Sequels von Bryan Singer bestätigt worden. Er wird einen neuen Mutanten verkörpern, der 1983 erwacht und die Absicht hat, die Menschheit zu bezwingen. Der bislang namenlose Charakter des Schauspielers wird gegen die erstklassige Mutanten-Gruppe, bestehend aus dem zurückgekehrten Professor Xavier (James McAvoy), Mystique (Jennifer Lawrence) und Beast (Nicholas Hoult) kämpfen, die versucht, die Machenschaften des Bösewichts zu verhindern. Es sind nun noch die Rollen von Jean Grey und Cyclops zu besetzen. Im April sollen die Dreharbeiten für "X-Men Apocalypse" in Montreal, Kanada, beginnen. Am 19. Mai 2016 soll der Streifen dann in die Kinos kommen.


(24.01.2015) Sophie Turner in der Rolle der Jean Grey
Sophie Turner wird in "X-Men: Apocalypse" zu sehen sein. Zusammen mit Tye Sheridan und Alexandra Shipp hat die aus "Game of Thrones" bekannte Aktrice nun angeblich den Vertrag für den Blockbuster unterschrieben. Nach Berichten der Variety wird Turner die Rolle der Jean Grey übernehmen, während Sheridan Cyclops und Shipp Storm spielen wird. Bryan Singer twitterte bereits eine dementsprechende Meldung im Internet. Oscar Isaac, der bereits im letzten Film der Reihe mitspielte, hat bereits verraten, dass das Kostüm für seinen nächsten Auftritt sowohl aus CGI-Effekten als auch aus Handarbeit gefertigt werde. Abgesehen davon sind noch nicht viele Details zu dem Streifen bekannt, der in den USA im Mai 2016 anlaufen soll. Sicher ist, dass Jennifer Lawrence, Michael Fassbender und Nicholas Hoult wieder mit von der Partie sein werden. Isaac äußerte sich kürzlich auch zu der anstrengenden Maske für seinen Charakter: "Du verbringst drei bis vier Stunden damit, dass Menschen Gips auf dein Gesicht schmieren, damit sie einen Eindruck bekommen, wie dein Gesicht gebaut ist und welche Form es hat, damit sie anfangen können, am Kostüm zu arbeiten und am Make-up. Das macht alles ziemlichen Spaß."


(01.02.2015) Rose Byrne als strippende CIA-Agentin
Rose Byrne wird im nächsten "X-Men"-Abenteuer dabei sein. Das bestätigte Drehbuchautor Simon Kinberg im Interview mit EW.com. Die Schauspielerin war bereits im letzten Teil "X-Men: Erste Entscheidung" als Moira MacTaggert als strippende CIA-Agentin zu sehen, die mit Professor X (gespielt von James McAvoy) den Bösewicht Sebastian Shaw (gespielt von Kevin Bacon) stoppen wollte. Sie feuerte den Schuss ab, der Professor X in den Rollstuhl brachte. Nun soll sie diesem im neuen Film wieder begegnen, ihn aber nicht erkennen, da er ihr am Ende des Films alle Erinnerungen nimmt. "X-Men: Apocalypse" spielt in den Achtziger Jahren und ist laut Kinberg der Abschluss einer Trilogie über vier Figuren - Charles (Professor X), Eric (Magneto), Raven (Mystique) und Hank (Beast). Allerdings sei dies nicht das Ende, es gäbe noch weitaus mehr Stoff zu erzählen. Kinostart von 'X-Men: Apocalypse' ist am 19. Mai 2016.

(14.04.2015) Olivia Munn spielt Psylocke
Olivia Munn wird in dem neuen Film "X-Men: Apocalypse" mitspielen und darin die Rolle der Betsy Braddock, besser bekannt als Psylock, verkörpern. Psylock trat zum ersten Mal 1976 in den Comics auf, wurde in den Filmen jedoch größtenteils vernachlässigt. Lediglich 2006 trat sie in "X-Men: Der letzte Widerstand" auf, wo sie einen der kleineren Bösewichte darstellte und von Mei Melancon gespielt wurde. Zu ihren Superkräften, die sich im Laufe der Jahrzehnte immer wieder verändert haben, gehören auch Telepathie und Telekinese, das Verrücken von Gegenständen mit bloßer Gedankenkraft. Die dunkelhaarige Schönheit ist damit zusammen mit Lana Condor ein Neuzugang im Franchise.

(20.04.2015) Update
Die Meldungen zurückkehrender X-Men für das nächste Abenteuer "X-Men: Apocalypse" reist nicht ab. Diesmal hat Regisseur Bryan Singer wieder zu Instagram gegriffen, um den nächsten Wiederkehrer bekannt zu geben: Lucas Till, der in den zwei vorherigen Reboots als Mutant Havoc mitwirkte, wird auch im kommenden Teil wieder dabei sein.

Letzte Woche ist Olivia Munn als Neuankömmling in der Rolle als Psylocke angekündigt wurden; dazu kommen Lana Condor (Jubilee), Alexandra Shipp (Storm), Sophie Turner (Jean Grey), Ben Hardy (Angel), Tye Sheridan (Cyclops) und Kodi Smit-McPhee (Nightcrawler). Als Wiederkehrer sind bereits James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult und Rose Byrne bestätigt.

"X-Men: Apocalypse" soll am 19. Mai 2016 in die Kinos kommen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.