Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Chris Pratt und Chris Evans im Seattle's Children Hospital
Chris Pratt und Chris Evans im Seattle's Children Hospital
© Seattle's Children Hospital

Chris Evans: Wette gewonnen, trotzdem eingelöst

Als Captain America ins Kinderkrankenhaus

Wettschulden sind Ehrenschulen, heißt es. Und so muss Chris Evans ein besonders honoriger Mann sein, denn er löste eine Wettschuld sogar ein, obwohl er die Wette gar nicht verloren hatte.

Anfang Februar wettete der Mime mit seinem Kollegen Chris Pratt per Twitter um den Ausgang des Super Bowls. Pratt setzte auf die Seattle Seahawks und Evans auf die New England Patriots, womit er richtig liegen sollte. Der Einsatz: Wer verliert, musste in einem Superhelden-Kostüm kranke Kinder besuchen. Pratt verlor - aber die Beiden einigten sich, gemeinsam in beiden Städten kranke Kinder in Krankenhäusern im Kostüm zu besuchen und Geschenke mitzubringen. So statteten Star-Lord und Captain America am 5. Februar dem Christopher's Haven-Hospital in Boston einen Besuch ab. Pratt im "Guardians of the Galaxy"-Kostüm und Evans in Zivil.

Am gestrigen Sonntag dann umgekehrt: Evans wurde in Seattle's Children Hospital zu Captain America, während Pratt in Alltagsklamotten dabei war. Das Krankenhaus schrieb dazu auf Facebook: "Ein superhelden-mäßiges DANKE an Chris Pratt und Chris Evans, dass sie sich heute Zeit für unsere Patienten genommen haben! Die Kinder waren mehr als aufgeregt, Captain America und Star-Lord zu treffen. Danke auch an Marvel und Disney, die geholfen haben, diesen Tag besonders werden zu lassen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.