VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Volles Programm in Oberhausen

Kurzfilmtage Oberhausen zeigt über 100 Filme im Wettbewerb

Bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen vom 23. bis 28. April soll neben den Wettbewerben auch die Zukunft von Film und Video gezeigt werden.

Die Schwerpunkte des Festivals sind nach Angaben der Festivalleitung die aktuelle Position des Autorenfilms, die Situation des Super-8-Films und die erstmals in Europa zu sehenden Arbeiten des Avantgarde-Filmers Jim Jennings aus New York sein. Das diesjährige Sonderprogramm mit dem Titel "Nützliche Bilder" befaßt sich mit der Veränderung der Wahrnehmung von Wirklichkeit durch Filmbilder. Vorgestellt wird außerdem die Geschichte des österreichischen Films seit 1945. Für den deutschen und den internationalen Kurzfilmwettbewerb werden mehr als 100 Produktionen aus 2.500 eingereichten Beiträgen bestimmt. Spielstätte der 44. Kurzfilmtage wird nicht mehr die Stadthalle Oberhausen sein, sondern der Filmpalast Lichtburg im Stadtzentrum, wo das Festival unter der Leitung von Hilmar Hoffmann seine ersten Erfolge feierte.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.