Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Walt Disney Pictures Logo
Walt Disney Pictures Logo
© Disney

Disney-Aktionär sollte man sein

Die Kassen klingeln im Haus mit der Maus

Disney-Aktionär sollte man sein. "Avengers: Age of Ultron" ist gerade mal erst angelaufen, am Jahresende wartet der nächste programmierte Mega-Erfolgsfilm "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" - und die Kassen klingeln für Walt Disney schon jetzt. Kein Wunder, dass da die Aktie nach oben schoss.

Im ersten Quartal stieg der Gewinn für das Haus mit der Maus im Jahresvergleich um satte zehn Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um sieben Prozent auf 12,4 Milliarden Dollar, wie der Konzern gestern mitteilte. Besonders die Freizeitparks und der Verkauf von Fanartikeln - und hier wiederum besonders Fanartikel rund um den sehr erfolgreichen Animationsfilm "Frozen" ("Die Eiskönigin - Völlig unverfroren") - trieben die Zahlen nach oben.

Nicht ganz so erfolgreich im Jahresvergleich war das Filmgeschäft im ersten Quartal. Hier sank der Umsatz um sechs Prozen auf 1,7 Milliarden Dollar und der Gewinn um zehn Prozent auf 427 Millionen Dollar. Doch das wird das Management angesichts des gigantischen Starts von "Avengers: Age of Ultron" mit 191 Millionen Dollar am vergangenen Wochenenende herzlich egal sein.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.