Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Robert De Niro an der New York University
Robert De Niro an der New York University
© New York University

"Ihr seid am Arsch!"

Offene Worte von Robert De Niro an Studenten

Ungewöhnliche Worte bekamen die Absolventen der Tisch School of the Arts der New York University am vergangenen Freitag im Theater des Madison Square Garden zu hören. Aber der Laudator war ja auch ein spezieller.

Robert De Niro war der diesjährige Keynote Speaker und begann seine Rede mit den Worten: "Ihr habt es geschafft, und ihr seid am Arsch. An diesem Tag des triumphalen Abschlusses öffnet sich eine neue Tür für euch: Eine Tür lebenslanger Zurückweisung. Die Absolventen der Hochschule für Krankenschwestern haben alle Jobs. Die stolzen Absolventen der New York School of Law sind abgesichert. Und falls nicht, wen interessiert es? Das sind Anwälte. Auch die Absolventen anderer Fachbereiche werden Karrieren verfolgen können, die ihnen Stabilität und Sicherheit verheißen."

Doch für die Tisch-Absolventen gelte dies nicht, sie würden ihrer Leidenschaft folgen, einen Job könne ihnen aber niemand garantieren. "Wenn man so fühlt, kann man nichts dagegen unternehmen, dann muss man das einfach machen. Wenn es sich um die Künste handelt, dann sollte die Leidenschaft immer den Verstand übertrumpfen. Ja, ihr seid am Arsch. Aber die gute Nachricht ist: Das ist kein schlechter Ausgangspunkt", so der Darsteller.

Robert gab den Studenten den Rat, mit ihren künstlerischen Kollegen zu kooperieren und sich auf Kompromisse einzulassen, wenn ihre Ideen von denen des Regisseurs abweichen sollten. "Es sollte immer genügend Raum vorhanden sein, es auf zweierlei Weise auszuprobieren", so der 71-Jährige.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.