Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sister Act 2 mit Whoopi Goldberg
Sister Act 2 mit Whoopi Goldberg
© Walt Disney Pictures

Ist denn nichts mehr heilig?

Walt Disney Pictures planen "Sister Act"-Remake

Das erfolgreiche Recyceln alter Filme wie zuletzt mit "Cinderella" lässt bei Walt Disney Pictures den Remake-Blick nun auch auf Produktionen jenseits des Zeichentrickfilm-Schatzes werfen - und der neue Plan dürfte bei vielen Kinofreunden die Alarmglocken schrillen lassen.

Ob nach gerade mal einem Vierteljahrhundert die Zeit schon wieder reif für einen neuen "Sister Act" ist, ist die eine Frage. Ob das Vorhaben aufgrund der Popularität des Originals von 1992 nicht schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt ist, eine andere. "The Hollywood Reporter" berichtet jedenfalls, dass das Haus mit der Maus "Cinderella"-Produzentin Allison Shearmur mit der Produktion beauftragt hat und das Duo Kirsten Smith und Karen McCullah ("Die nackte Wahrheit") das Drehbuch schreiben soll.

Das Original war damals noch ein echtes Original und stammt aus der Feder von Autor Paul Rudnick ("Die Frauen von Stepford"). Seine Version wurde dann aber so oft von so vielen verschiedenen Autoren überarbeitet, dass Rudnick am Ende darum bat, nicht mehr als Autor genannt zu werden. Im Abspann der Whoopi Goldberg-Komödie taucht daher das Pseudonym Joseph Howard auf. Die Produktion wurde ein Riesenerfolg und spielte bei Produktionskosten von 31 Millionen Dollar weltweit 231 Millionen Dollar ein, was "Sister Act - Eine himmlische Karriere" zum achterfolgreichsten Film des Jahres machte.

Disney schoben daher eilig ein Jahr später sofort die Fortsetzung "Sister Act 2 - Back in the Habit" ("Sister Act 2 - In göttlicher Mission") nach, die weniger erfolgreich wurde. 2006 kam die Geschichte als Musical im kalifornischen Pasadena auf die Bühne und erlebte weitere Aufführungen in London und am Broadway, wo es den Theaterpreis "Tony" erhielt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.