Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Harrison Ford in Raiders of the Lost Ark
Harrison Ford in Raiders of the Lost Ark
© Paramount Pictures

"Indiana Jones" live-haftig

"Raiders of the Lost Ark" mit Orchesterbegleitung in Royal Albert Hall

Das wird ein Fest für die Augen und die Ohren. Zum 35. Jahresjubiläum der Aufführung von Steven Spielberg's "Raiders of the Lost Ark" ("Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes") wird der Abenteuerfilm-Klassiker am 12. März in der Royal Albert Hall in London aufgeführt werden. Der Clou dabei: John Williams' "Oscar"-nominierte Filmmusik des Indiana Jones-Streifen wird dabei live vom 21st Century Orchestra gespielt werden.

Das ist das erste Mal, dass ein kompletter Williams-Score in dem berühmten Konzerthaus gespielt werden wird. Lucy Noble von der Royal Albert Hall erklärt: "Wir wollten Indy seit Jahren in die Hall bringen und können nun hocherfreut verkünden, dass es endlich so weit ist."

Daneben wird es in der Spielzeit 2016 noch andere Filme mit Orchesterbegleitung geben: "The Godfather" ("Der Pate"), "Ratatouille" und die Tim Burton-Fassung von "Alice in Wonderland" stehen ebenfalls auf dem Spielplan.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.