Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Liv Tyler: Als 38-Jährige "Bürger zweiter Klasse in Hollywood"

Star ist frustriert

Liv Tyler reiht sich ein die Riege der Frauen, die frustriert sind, dass es für Frauen jenseits der Dreißig schon dünn mit den Rollenangeboten wird. Die Mimin, die im Juli 38 Jahre alt geworden ist, erklärte gegenüber dem "More"-Magazin: "Wenn man Teenager ist oder in den Zwanzigern, gibt es eine Überangebot an Rollen, die spannend zu spielen sind. Aber kommt man in mein Alter, werden einem üblicherweise nur noch Frau- oder Freundin-Rollen angeboten - eine Art Bürger zweiter Klasse."

Auch Anne Hathaway hat sich kürzlich zu dem Phänomen der unsichtbaren Altersgrenze geäußert, die verhindere, dass sie als 32-Jährige noch so interessante Rollen erhalte wie als 24 Jahre alte Darstellerin. Ebenso haben sich Emma Thompson, Sandra Bullock, Meryl Streep und Maggie Gyllenhaal vernehmen lassen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.