Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Casting-News: Amy Schumer-Komödie

Star erhält zehnmal so hohe Gage

(20.10.2015) Rolle in Mutter-Tochter-Komödie
Amy Schumer
wird Tochter, die Mutter wird noch gesucht.

Die Schauspielerin wird mit Regisseur Jonathan Levine ("50/50") für 20th Century Fox eine noch unbetitelte Mutter-Tochter-Komödie drehen, für die Katie Dippold ("Taffe Mädels") das Drehbuch verfasst hat und auf deren Erlebnissen mit ihrer Mutter die Geschichte auch beruht. Nun muss noch die Rolle der Mutter besetzt werden.

(23.10.2015) Update
Wenn die Gerüchte stimmen, dass Amy Schumer für ihr kommendes Projekt von 20th Century Fox 10 Millionen Dollar Gage verlangt hat, dann sind die 4 bis 5 Millionen Dollar, von denen jetzt berichtet wird, ja geradezu bescheiden. Aber bedenkt man, dass die Schauspielerin fim August 2013 gerade mal 300 000 Dollar bekam, um in "Trainwreck" ("Dating Queen") mizuwirken, dann ist das ein bemerkenswerter Gagensprung.

Und da die Bezahlung ein Indikator für den Wert eines Stars an der Kinokasse ist, zeigt sich, dass Schumer einer der bisherigen Gewinner des Jahres 2015 ist. Wenn auch nicht ganz in dem großen Stil, wie die 34-Jährige das anscheinend gedacht hätte. Klar ist, dass die Strahlkraft der Komikerin bislang auf die USA begrenzt bleibt: Während "Trainwreck" dort erfolgreich war, floppte er im Rest der Welt.

Doch unter dem Strich war die Komödie, zu der die Aktrice auch das Drehbuch beigesteuert hatte, ein Erfolg für Universal Pictures, die Amy daher 1,2 Millionen Dollar gezahlt haben, um ein weiteres ihrer Projekte produzieren zu dürfen. Im September erhielt sie für die dritte Staffel ihrer TV-Show "Inside Amy Schumer" einen Emmy, war Gastgeberin am 10. Oktober bei "Saturday Night Live" und soll im September von Simon & Schuster einen 9 Millionen Dollar-Vertrag für ihr neues Buch erhalten, das "The Girl with the Lower Back Tattoo" heißen könnte.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.