Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ricky Gervais
Ricky Gervais
© BANG Showbiz

Ricky Gervais wird wieder Golden Globes-Gastgeber

"Was wird er sagen? Was wird er tun?"

Damit war nicht zu rechnen, aber offenbar haben sich die Produzenten der Golden Globes gesagt, dass wenn schon die Kollegen der Academy Awards die "Kontrovers!"-Karte spielen, um die Quoten wieder aus dem Keller zu hieven, und sie Chris Rock als Moderator engagieren, sie sich auch darin versuchen sollten. Also teilten sie gestern auf Twitter an, dass Ricky Gervais im Januar wieder die Preisverleihung der Hollywood Foreign Press Asscociation (die Vereinigung der ausländischen Filmjournalisten) moderieren wird.

"Wir sind erfreut, dass Ricky Gervais wieder auf seine unnachahmliche Art und Weise durch die unterhaltsamste Preisverleihungs-Show der Saison führen wird", erklärte Robert Greenblatt vom Sender NBC. "Entwaffend und überraschend, ist Ricky bereit, die besten Werke in Kino und im Fernsehen des Jahres zu würdigen und sich darüber lustig zu machen. Legen Sie Ihre Sicherheitsgurte an!"

Nur wenige rechneten damit, dass der Brite die Veranstaltung nochmals moderieren würde, nachdem er von 2010 bis 2012 in drei Jahren mit ständig gesteigerten ätzenden Witzen amüsiert, aber zu viele auch zunehmend verärgert hatte. Also ersetzte man ihn durch Tina Fey und Amy Poehler. Da aber deren Einschaltquoten im Januar dieses Jahres deutlich unter denen von Gervais' Jahren lagen, besinnt man sich nun eines Anderen bei NBC und bucht den Akteur für die 73. Ausgabe der Globes am 10. Januar 2016 im Beverly Hilton Hotel.

Und Show-Produzent Barry Adelman will schon mal die Vorspannung erhöhen: "Was wird er sagen? Was wird er tun? Wir können es kaum erwarten herauszufinden und sind so glücklich, dass er wieder da ist!"


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.