Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jimmy Fallon
Jimmy Fallon
© BANG Showbizz

Jimmy Fallon moderiert Golden Globes

Komiker schießt gleich mal gegen Donald Trump

Bei der Suche nach einem Moderator für seine Fernsehübertragung der Golden Globes-Verleihung hat sich der Sender NBC für eine Personallösung innerhalb des eigenen Hauses entschieden: Jimmy Fallon, Moderator der "The Tonight Show", soll am 8. Januar 2017 durch die Veranstaltung der Hollywood Foreign Press Asscociaton, der Vereinigung der Auslandspresse in der Filmmetropole, führen.

Robert Greenblatt, der Vorsitzende von NBC Entertainment, verkündete die Entscheidung gestern auf einer Veranstaltung der Television Critics Association: "Wir sind erfreut, verkünden zu können, dass Jimmy der Gastgeber der 74. Golden Globes sein wird. Dies ist die spontanste und unbefangenste Preisverleihungs-Show im Fernsehen, und Jimmy's spielerische, entwaffnende komische Brillanz macht ihn zum idealen Moderator, um den Spaß und die Respektlosigkeit zu transportieren, welche die Golden Globes zu einem der Hauptereignisse des ganzen Fernsehjahres machen."

Der so Geehrte erklärte per Twitter: "Ich freue mich sehr, die Golden Globes im Januar zu moderieren. Und ich freue mich, Zeit mit der Hollywood Foreign Press zu verbringen, bevor sie Donald Trump alle deportieren lässt."

Nachdem die Rückkehr von Ricky Gervais in diesem Jahr die Einschaltquote mit 18 Millionen Zuschauern hinter die Zahlen der drei Jahre lang zuvor moderierenden Tina Fey und Amy Poehler hatte zurückfallen lassen und der Auftritt des Briten eher kritisch beurteilt worden war, stand dessen fünfte Moderation nicht zur Debatte.

Die Nominierungen für die Globes werden am 12. Dezember verkündet werden.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.