Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

John Carpenter plant "Halloween"-Fortsetzung

Altmeister will zurück zu den Wurzeln

Zehn Filme gibt es bereits in der "Halloween"-Horrorreihe um den psychopathischen Killer Michael Myers, aber für Blumhouse Productions, die sich auf günstig produzierte Horrorfilme spezialisiert haben, deren Budget 5 Millionen Dollar nicht übersteigt, darf es ruhig noch einer mehr sein...

Blumehouse Productions haben bekannt gegeben, dass sie einen weiteren "Halloween" produzieren wollen und dazu den geistigen Vater der Reihe gewinnen konnten: John Carpenter, der 1978 den Sensationserfolg schrieb, inszenierte und die unvergessliche Musik beisteuerte - um sich dann geschickter Weise von den Fortsetzungen fern zu halten - soll als Ausführender Produzent und Künstlerischer Berater mitwirken. "'Halloween' muss zu seinen Wurzeln zurückkehren", erklärt der 68-Jährige. "Ich finde, dass sich die Filme zu weit davon entfernt haben. Michael ist nicht einfach ein Mensch - er ist eine Naturgewalt wie der Wind. Das ist es, was ihn so unheimlich macht. Im Kern ist das eine gute, gruselige Geschichte, und daher funktioniert es. 38 Jahre später werde ich versuchen, die zehnte Fortsetzung zur spannendsten überhaupt zu machen."

In vorderster Verantwortung ist Mike Flanagan, der das Drehbuch schreiben und Regie führen wird. Der Filmemacher, der seine Werke auch selbst schneidet, besitzt bei Horror-Fans dank Streifen wie "Oculus" von 2013 und "Hush", der gerade seine Premiere im Internet gefeiert hat, einen guten Klang.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.