Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jesse Eisenberg
Jesse Eisenberg
© BANG Showbiz

Jesse Eisenberg malt die "Medusa"

Drama im 19. Jahrhundert mit Pierce Brosnan und Vanessa Redgrave

Einer der Filme, die ab kommender Woche den Verleihern auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes angeboten werden, ist "The Medusa". Fortitude International wollen das Drama an den Mann oder die Frau bringen, mit dem Regisseur Peter Webber ("Emperor") zum zweiten Mal nach "Girl with a Pearl Earring" von 2003 einen Film um die Entstehung eines Gemäldes wird kreisen lassen.

Damals ging es um "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" des niederländischen Malers Johannes Vermeer aus dem Jahr 1665. Diesmal wird sich der Brite dem Bild "Das Floß der Medusa" des französischen Romantikers Théodore Géricault widmen, der das Gemälde 1819 in Öl auf Leinwand malte. Das großformatige Bild hängt heute im Louvre in Paris und ist angesichts der sich täglich seit Jahren im Mittelmeer abspielenden Flüchtlingstragödien so relevant wie ehedem.

So wie heute die Europäer gleichgültig die Augen verschließen, wollten Anfang des 19. Jahrhunderts auch viele Franzosen einen Skandal vergessen, den Géricault plastisch ans Licht holte. 1816 lief das französische Schiff "Medusa" auf dem Weg zu seiner westafrikanischen Kolonie Senegal auf Grund; der Kapitän ließ ein Floß bauen, das von anderen Booten an Land gezogen werden sollte - statt dessen kappte man die Seile und überließ die 149 Menschen sich selbst. Es brach Kannibalismus aus, und nur 15 Menschen konnten gerettet werden, von denen wiederum bloß zehn überlebten. Und diese ließen die Öffentlichkeit von der grassierenden Inkompetenz an Bord wissen, was die königliche Marine und das Königtum insgesamt diskredierte. Der Marineminister und rund 200 Marineoffiziere wurden entlassen.

Debutantin Sophia Al-Maria hat das Drehbuch geschrieben, das auf dem Buch "The Wreck of the Medusa" von Jonathan Miles aus dem Jahr 2007 basiert. Für den Part des Malers Géricault ist Jesse Eisenberg vorgesehen, während Pierce Brosnan seinen Onkel Caruel verkörpern wird, der ihn zu ruinieren sucht. Vanessa Redgrave wird die Rolle der anti-royalistischen Wirtin von Géricault übernehmen. Die Dreharbeiten sollen im Herbst starten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.