Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

TV-Tipp für Dienstag (27.6.): Wenn einer geht, was bleibt dem Anderen?

ARD zeigt FreeTV-Premiere "Hüter meines Bruders"

"Hüter meines Bruders", ARD, 00:40 Uhr
Ein Mann (Sebastian Zimmler) nähert sich seinem Bruder (Robert Finster) erst richtig an, als dieser verschwindet und er sich auf die Suche nach ihm begibt.

Regisseur Maximilian Leo eröffnete mit seinem Debutfilm 2014 die Sektion "Perspektive Deutsches Kino" auf der Berlinale, und trotz eines Kinostarts im Herbst 2015 ist sein deutsches Drama ein Film der Festivals geblieben. Mit der FreeTV-Premiere ermöglicht die ARD - wenn auch zu sehr später Stunde - nun einem größeren Zuschauerkreis die Ansicht des in Köln und den Niederlanden gedrehten Streifens.

"Hüter meines Bruders" erzählt die Erschütterung einer Persönlichkeit nicht mit vielen Worten, sondern in Bildern und Stimmungen, wobei die Verwandlung der Hauptfigur dank der guten Darstellung von Sebastian Zimmler glaubhaft bleibt.

Kritiker Oliver Kaever lobte im "SPIEGEL": "Maximilian Leo ist sichtlich bemüht, nicht zu viel zu erklären, sondern zu zeigen, über die Bilder spürbar zu machen. Das gelingt ihm und Kameramann Matteo Cocco ganz wunderbar plastisch, mit überhöhter und doch subtiler Lichtsetzung und einer flüssigen Handkamera, die sich vor allem anfangs sehr eng an die Protagonisten heftet."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.