Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

TV-Tipp für Dienstag (1.8.): Der Sommer der ersten Liebe

ARD zeigt "Marcello Marcello"

"Marcello Marcello", ARD, 00:40 Uhr
Um die Liebe der schönen Elena (Elena Cucci) zu gewinnen, stellt Marcello (Francesco Mistichelli), der Sohn des Fischers, sein ganzes Dorf auf den Kopf.

Der schweizerische Regisseur und Drehbuchautor Denis Rabaglia hat mit seinem zweiten Film nach "Azzuro" eine luftig-leichte Komödie in malerischen italienischen Kulissen in Szene gesetzt, die als süßliche Sommerromanze und modernes Märchen mit nostalgischen Tönen unterhält. Dabei zeichnet der Filmemacher in dieser auf Italienisch gedrehten Produktion von 2008 die Dorfgemeinschaft durchaus nicht positiv: Neid, Missgunst und Eifersucht dominieren. Rabaglia nimmt das Ganze ironisch auf die Schippe und wendet es ins Wohlfühlkino.

Für die Kritiker war es etwas zu viel des Liebeskitsches und der Postkartenansichten der italienischen Küstenregion Ligurien, aber Mario Schnell lobte im "Bieler Tageblatt": "Wo Liebe ist, ist auch Hass, heißt es gegen Schluss des Films, doch Denis Rabaglia macht nicht den Fehler, seinen Film zur Anklageschrift zu machen. Er fokussiert auf das Gute im Menschen und macht die Hoffnung zum Motor seiner Komödie. Und er tut dies mit viel Humor und auf eine absolut liebenswürdige Art, wie man sie im heutigen Knalleffektkino immer seltener findet. Manche mögen das kitschig finden. Aber eigentlich steckt hinter der Geschichte viel Wahrheit, Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.