Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Stephen King's Es
Stephen King's Es
© Warner Bros.

Deutsche Filmstarts: "Es" kommt in unsere Kinos

Für das jüngere Publikum bleibt "Cars 3"

"Es" kommt in die deutschen Kinos und ist zugleich auch die klare Empfehlung der Woche. Aber auch abseits des Horrors ist für Freunde brillanter Animation und gediegenen britischen Dramas etwas im Angebot. Was lohnt den Kauf einer Kinokarte? Und wo sollte man sein Portemonnaie besser stecken lassen?

"Es"

Horror
USA
135 Minuten
FSK 16

US-Horrorfilm über eine Gruppe von Schulkindern, die in ihrem Heimatdorf mit einer Serie grausamer Verbrechen konfrontiert werden. Schließlich müssen sie sich ihren tiefsten Ängsten und dem absoluten Bösen in Gestalt eines Clowns (Bill Skarsgard) stellen. Von der Ankündigung dieser Warner Brothers Pictures-Produktion an ist dieser Streifen von einem Hype umgeben gewesen - jeder Trailer wurde sofort millionenfach angeschaut, jedes Photo schaffte es in die Google-Hitlisten, jede Produktionsnotiz wurde durchleuchtet und kommentiert. Jetzt, wo der fertige Film als bereits internationaler Riesenerfolg auch hier zu Lande startet, kann man konstatieren: Der Hype wird nicht enttäuscht.

Dem argentinischen Regisseur Andy Muschietti ("Mama") ist es großartig gelungen, einen höllisch beängstigenden Streifen zu inszenieren, ohne das Herz der emotional berührende Geschichte des klassischen Stephen King-Romans zu verlieren - was den Schrecken nur noch vergrößert. Die Kritiken für die Literaturverfilmung sind hervorragend, die Zuschauer ebenfalls begeistert. Unser Kritiker Carsten Moll mit Einschränkung ebenfalls: "Eine stark gespielte Coming-of-Age-Story. Der Horror ist dabei zwar stets präsent, aber bleibt zu konventionell, um wirklich zu beeindrucken. In Erinnerung bleiben somit nicht die vorhersehbaren Schocks, sondern vielmehr die außergewöhnlichen Figuren und Dialoge."

Unsere Empfehlung: Reingehen!

"Cars 3"
Animation
USA
102 Minuten
FSK 0

US-Animationsfilm über einen Rennwagen (Stimme von Manou Lubowski), der angesichts hochmoderner Konkurrenz und insbesondere nach einem Unfall Angst hat, zum alten Eisen zu gehören. Bei einem großen Rennen will er unbedingt noch einmal zeigen, was er kann. Ob es nun unbedingt einen dritten Teil der "Cars"-Reihe brauchte, die nicht gerade zu den künstlerischen Perlen der Pixar-Animationsstreifen gehört, sei dahin gestellt. Aber Regiedebutant Brian Fee überrascht mit einer unerwartet rührenden Geschichte; die umwerfende Animation kann man sowieso immer voraussetzen. Die Kritiken zur Walt Disney Company-Produktion sind positiv und die Zuschauer zufrieden. Auch unser Rezensent Björn Schneider ist hier gerne mitgefahren: "Lightning McQueen ist älter und reifer geworden und steht im Mittelpunkt des nachdenklichsten, melancholischsten Teils der Reihe. Für den Humor und vor allem die temporeiche Action der Vorgänger bleibt dennoch Platz, auch wenn all dies nun nicht mehr im Zentrum steht."

"Victoria & Abdul"
Drama
Großbritannien
112 Minuten
FSK 6

Britisches Drama, das im Jahr 1887 spielt und auf wahren Begebenheiten der besonderen Freundschaft zwischen der alternden britischen Königin Victoria (Judi Dench) und ihrem indischen Diener Abdul (Ali Fazal) beruht. Judi Dench kehrt zu der Rolle zurück, für die sie einst für "Shakespeare in Love" den Oscar gewann - und sie ist der Hauptgrund, sich diese Universal Pictures-Produktion anzusehen, die sie auch mit ihrem englischen "Philomena"-Regisseur Stephen Frears wieder vereint. Das Werk an sich leidet unter einer unausgewogenen Erzählweise. Die Kritiken und Zuschauerreaktionen sind freundlich. Unsere Kollegin Bianka Piringer urteilt ausgewogen: "Mit seinen Parallelen zur Fremdenfeindlichkeit heutiger Tage bekommt der Film eine aktuelle Relevanz. Leider aber betrachtet er diese ungewöhnliche Beziehung nicht besonders differenziert und auch nicht frei von Rührseligkeit."

Hier geht es zu den kompletten Filmstarts


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.