Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
April und die aussergewöhnliche Welt
April und die aussergewöhnliche Welt
© Studiocanal

TV-Tipp für Mittwoch (13.6.): Frankreich als alternative Steampunk-Realität

Arte zeigt "April und die außergewöhnliche Welt"

"April und die außergewöhnliche Welt", Arte, 23:05 Uhr
Im Frankreich des Jahres 1941 verschwinden Wissenschaftler auf mysteriöse Weise. Eine Teenagerin macht sich auf die Suche nach ihren Eltern.

Welch ein Einstand für die Regiedebutanten und Drehbuchautoren Christian Desmares und Frank Ekinci! Ihr französischer Animationsstreifen erhielt exzellente Kritiken und wurde gleich für den Französischen Filmpreis in der Sparte "Bester Animationsfilm" nominiert. Ein Wermutstropfen: Die 9 Millionen Euro teure Produktion spielte 2015 weltweit lediglich knapp 500 000 Dollar ein.

"Avril et le monde truqué" - "April und die falsche Welt"', so der Originaltitel - sprüht vor farbenprächtigem Einfallsreichtum, der auf dem visuellen Stil des französischen Comic-Zeichners Jacques Tardi basiert. Eine spektakuläre Kostbarkeit für Zeichentrickfreunde, die sich auf ein etwas anderes Sehvergnügen einlassen wollen.

Kritiker Sean Axmaker schrieb in "Stream on Demand": "Man stelle sich eine Kreuzung aus Oliver Twist und Jules Verne als skurrile Fantasy-Fabel vor, ein Film für Kinder, aber clever und kreativ genug für Erwachsene."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.