Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

TV-Tipp für Dienstag (5.3.): Danny Glover im Großstadtdschungel

Kabel1 zeigt "Predator 2"

"Predator 2", Kabel1, 00:35 Uhr
Ein Alien-Jäger (Kevin Peter Hall) tötet die Bürger von Los Angeles inmitten eines Bandenkrieges, und ein Polizist (Danny Glover) versucht ihn aufzuhalten.

Nach dem Erfolg von "The Predator", der 1987 bei Kosten von 18 Millionen Dollar weltweit 98 Millionen Dollar einspielte, orderten 20th Century Fox eine Fortsetzung. Die Drehbuchautoren Jim und John Thomas präsentierten dem Studio sechs mögliche Geschichten, von denen die Manager diejenige im "Großstadtdschungel" eines Los Angeles in der Zukunft inmitten einer Hitzewelle und Bandenkriegen auswählten.

Regisseur John McTiernan ("Die Hard") kam nicht zurück, ebenso verzichtete Arnold Schwarzenegger, der sich mit Fox nicht über seine Gage einig wurde. Statt dessen kamen der australische Filmemacher Stephen Hopkins und der mit Produzent Joel Silver aus "Lethal Weapon" bekannte Danny Glover an Bord des 35 Millionen Dollar teuren US-Horrorfilms. Gedreht wurde vor Ort in Los Angeles.

An die Qualität des Originals kommt "Predator 2" nicht heran, unterhält aber als ungeschminkter Action-Kracher. Die Zensoren gaben den Streifen sowohl in den USA als auch in Deutschland erst nach einigen Schnitten - die sich hierzulande auf 90 Sekunden Spielzeit summierten - frei.

Bei schlechten Kritiken wurde die Fortsetzung 1990 mit weltweit 57 Millionen Dollar fast nur noch halb so erfolgreich wie das Original - und das bei doppelten Kosten. Es sollte deshalb 14 Jahre dauern, bis Fox mit "Alien vs. Predator" wieder Lust auf die Figur verspürten, die in "Predator 2" erneut von dem 2,18 Meter großen Kevin Peter Hall verkörpert wurde.

Ein Zuschauer lobt: "Danny Glover ist ein superber Protagonist und trägt den brutalen, oft blutigen Film großartig. Gut produziert und mit exzellenten Spezialeffekten. Die Predators sind wunderbar realisiert."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.