Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Captain Marvel - Brie Larson
Captain Marvel - Brie Larson
© Marvel Studios

Kinocharts international: "Captain Marvel" fliegt davon

US-Blockbuster dominiert weltweit

Von Australien bis in die Türkei: "Captain Marvel" flog am vergangenen Wochenende weltweit voraus. Inzwischen hat der US-Fantasy-Film mit 524 Millionen Dollar weltweit schon über eine halbe Milliarde Dollar erlöst - und das noch vor Ablauf der ersten Woche! Der erste Blockbuster des Jahres 2019 ließ überall die Kassen klingeln - außer in Japan. Da läuft die Walt Disney Studios-Produktion erst morgen an...

Australien
Mit 15 Millionen Australischen Dollar explodierte "Captain Marvel" als einziger großer Neustarter auf dem ersten Rang und nahm besonders Spitzenreiter "Alita: Battle Angel" nicht nur die Tabellenführung, sondern auch massiv Zuschauer weg, so dass der US-Science Fiction-Film mit Rosa Salazar auf Rang vier abstürzte, vorbei an dem weiterhin Zweiten "A Dog's Way Home" ("Die unglaublichen Abenteuer von Bella"), der nach zwei Wochen bei 2,6 Millionen Dollar steht, und Oscar-Sieger "Green Book", der nach sieben Wochen 12 Millionen Dollar eingefahren hat. Erfolgreichster Film der vergangenen Wochen ist "Bohemian Rhapsody" mit 54 Millionen Dollar in 19 Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres ist "How to Train Your Dragon: The Hidden World" ("Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt") mit 22 Millionen Dollar.

China
Es ist kein weltbewegendes Debut, aber es reicht auch im Reich der Mitte locker zum Kinokassenthron für "Captain Marvel". Das Brie Larson-Werk war rund 16 Millionen Zuschauern das Eintrittsgeld wert. Oscar-Sieger "Green Book" mit Oscar-Gewinner Mahershala Ali klettert am zweiten Wochenende vom vierten auf den zweiten Platz und steht bei 9 Millionen Kinogängern. Das Gleiche - 9 Millionen kleine und große Interessierte in zwei Wochen - gilt für "How to Train Your Dragon: The Hidden World", der Bronze holt. Wie in Australien rutscht "Alita: Battle Angel" an seinem zweiten Wochenende vom Premiumplatz schwer ab, hier in die fünfte Etage. Erfolgreichster Film der vergangenen Wochen und des Jahres 2019 ist der heimische Science Fiction-Film "Liu Lang Di Qiu" ("The Wandering Earth") mit unglaublichen 102 Millionen Zuschauern, was ihn zum zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten hinter "Wolf Warriors 2" macht, den 159 Millionen Chinesen gesehen haben.

Frankreich
Sehr guter Start für "Captain Marvel" auch im Nachbarland, wo er 1,2 Millionen Karten absetzte. Ebenfalls neu und weit dahinter auf dem zweiten Platz feiert die heimische Komödie "Le mystère Henri Pick" mit Camille Cottin und 295 000 Besuchern ihr Debut. Spitzenreiter "Qu'est-ce qu'on a encore fait au bon Dieu?" ("Monsieur Claude und seine Töchter 2") holt am sechsten Wochenende nur noch Bronze. Mit 6,1 Millionen Kinogängern ist die heimische Komödie mit Christian Clavier der erfolgreichste Film der vergangenen Wochen und des Jahres 2019.

Großbritannien
Grandiose Premiere für "Captain Marvel" auf der Insel, wo ihn 12 Millionen Pfund zum neuen Spitzenreiter machen. Die US-Komödie "Fighting with My Family" von Stephen Merchant muss am zweiten Wochenende den Platz an der Kinokassensonne erwartungsgemäß schon wieder räumen und hat bis jetzt 3,6 Millionen Pfund umgesetzt. Auf dem dritten Platz findet sich mit 16 Millionen Pfund nach fünf Wochen "The LEGO Movie 2" mit der Stimme von Chris Pratt. Erfolgreichster Film der vergangenen Wochen ist "How to Train Your Dragon: The Hidden World" mit 18 Millionen Pfund in sechs Wochen. Damit ist er auch - noch - der erfolgreichste Film des Jahres 2019 im United Kingdom.

Italien
4,8 Millionen Euro machen "Captain Marvel" zur neuen Nummer eins, während der Ex-Spitzenreiter und japanische Manga "Doragon bôru chô: Burori" ("Dragonball Super - Broly") als Ein-Wochen-Fliege wieder aus den Kinos verschwunden ist. Oscar-Gewinner "Green Book" behauptet am sechsten Wochenende die Silbermedaille und hat bisher 8,3 Millionen Euro eingespielt, was ihn zum erfolgreichsten Film der vergangenen Wochen macht. Auf dem dritten Platz debutiert die französische Komödie "Qu'est-ce qu'on a encore fait au bon Dieu?" ("Monsieur Claude und seine Töchter 2") mit 607 000 Euro. Erfolgreichste Filme des Jahres sind "Ralph Breaks the Internet" ("Chaos im Netz") und "Aquaman" mit 10,8 Millionen Euro.

Japan
Der Manga-Streifen "Eiga Doraemon: Nobita no Getsumen Tansaki" kann am zweiten Wochenende die Pole Position verteidigen und hat bisher rund 1,5 Milliarden Yen in die Kinokassen gespült. Die heimische Komödie "Tonde Saitama" mit Kumiko Asô holt am dritten Wochenende erneut Silber und steht bei 1,5 Milliarden Yen. Ebenfalls keine Veränderung auf dem dritten Platz, wo Oscar-Sieger "Green Book" in seine zweite Woche ging und nun 755 Millionen Yen umgesetzt hat. Erfolgreichster Film der vergangenen Wochen ist "Bohemian Rhapsody" mit 12 Milliarden Yen in 18 Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres 2019 mit 3,4 Millionen Zuschauern ist der heimische Kriminalfilm "Masukarêdo hoteru".

Türkei
"Captain Marvel" erreicht die Spitze zum Start dank 415 000 Besuchern. Die heimische Komödie "Öldür Beni Sevgilim" mit Seda Bakan muss am zweiten Wochenende die Tabellenführung abgeben, holt Silber und liegt bei insgesamt 288 000 Kinogängern. Dritter wird am sechsten Wochenende "Organize Isler: Sazan Sarmali" von und mit Yilmaz Erdogan. Die heimische Komödie ist mit 3,4 Millionen Zuschauern der erfolgreichste Film der vergangenen Wochen und des Jahres 2019.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.