Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lisa Martinek mit nur 47 Jahren gestorben

Plötzlich und unerwartet in Italien

Im Alter von 47 Jahren ist am Freitag Lisa Martinek im italienischen Grosseto in der Toskana gestorben. Ein Anwalt der Familie erklärte dies gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, ohne nähere Angaben zu machen.

Lisa Martinek wurde als Lisa Wittich am 11. Februar 1972 in Stuttgart geboren und lernte von 1993 bis 1997 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Bereits während der Ausbildung spielte sie am Hamburger Thalia Theater und ab 1993 im Fernsehen, so in der TV-Serie "Blankenese" im Jahr 1994. Von 1997 bis 2001 gehörte sie zum Ensemble des Schauspielhauses Leipzig; danach gastierte sie im Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater Berlin.

Gleich für ihre erste Kinorolle in der Komödie "Härtetest" wurde Martinek 1998 für den Deutschen Filmpreis nominiert, unterlag aber Katja Riemann als "Die Apothekerin". In den folgenden Jahrzehnten lag ihr Arbeitsschwerpunkt im Fernsehen, nur ab und zu war sie auf der Leinwand in Produktionen wie "Wer liebt, dem wachsen Flügel" von 1999, "Lautlos" von 2004 und "Im Labyrinth des Schweigens" von 2014, den ihr zweiter Ehemann Giulio Ricciarelli inszenierte, zu sehen.

Von 2006 bis 2012 spielte Lisa in der ZDF-Krimireihe "Das Duo" die Kommissarin Clara Hertz. Vergangenes Jahr war sie als blinde Anwältin in der ARD-Fernsehserie "Die Heiland" zu sehen. In diesem Monat sollten sechs weitere Folgen gedreht werden.

Die Aktrice engagierte sich als Botschafterin für "Mother Hood". Der Verein setzt sich für die sichere Geburt ein und informiert Schwangere. "Dafür brauchen wir Frauen eine Eins zu eins-Betreuung unserer Hebamme und gute Geburtsstationen", erklärte Martinek.

1992 heiratete Lisa den Schauspielkollegen Krystian Martinek, von dem sie sich 1995 scheiden ließ. Seit 2002 lebte sie mit Ricciarelli zusammen, den sie 2009 ehelichte und rechtlich seinen Nachnamen annahm; in der Öffentlichkeit firmierte sie aber weiter unter dem Namen ihres ersten Gatten. Die Darstellerin lebte mit ihrer Familie - das Paar hat drei Kinder - in Berlin und München.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.