Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Bad Boys - Martin Lawrence und Will Smith
Bad Boys - Martin Lawrence und Will Smith
© Sony Pictures

TV-Tipp für Freitag (9.8.): Martin Lawrence und Will Smith sind harte Jungs

RTL2 zeigt "Bad Boys"

"Bad Boys", RTL2, 22:25 Uhr
Zwei Polizisten (Martin Lawrence und Will Smith) beschützen die Zeugin (Téa Leoni) eines Mordes, während sie im Fall eines aus dem Beweismittelraum ihrer Polizeistation gestohlenen Heroins ermitteln.

Dieser US-Kriminalfilm aus dem Jahr 1995 ist das Regiedebut von Michael Bay ("Transformers"), der bis dahin hauptsächlich Musik-Videos gedreht hatte. Es zeichnet sich bereits durch die Merkmale aus, die fast alle von Bay's folgenden Filmen kennzeichnen: Wenig Handlung, viele Explosionen, Schießereien und Verfolgungsjagden, Humor sowie wenig beeindruckte Kritiker, dafür aber erfolgreich beim Publikum.

Ursprünglich als Walt Disney Pictures-Produktion mit Dana Carvey und Jon Lovitz geplant, erwarben Columbia Pictures die Rechte und produzierten den Streifen für 19 Millionen Dollar. Gedreht wurde vor Ort in und um Miami im US-Bundesstaat Florida, dann aber mit Martin Lawrence und Will Smith, die beide aus ihren TV-Serien "Martin" und "The Fresh Prince of Bel-Air" bekannt waren, nun aber auch zu Kinostars wurden. Denn es ist hauptsächlich ihrem vergnüglichen Zusammenspiel zu verdanken, das Bay durch viel Raum für Improvisationen unterstützte.

Mit einem weltweiten Einspiel von 141 Millionen Dollar wurde "Bad Boys" ein Erfolg, der 2003 eine noch erfolgreichere Fortsetzung nach sich zog. Anfang des Jahres wurde mit "Bad Boys for Life" ein weiteres Sequel gedreht, das im Januar 2020 in die Kinos kommen wird.

Ein Zuschauer findet: "Ich weiß, dass das ein sinnfreier Action-Buddy-Cops-Film ist, aber er ist halt äußerst unterhaltsam und extrem gut gemacht. Das ist die Art Streifen, in der alle der Bayschen Markenzeichen funktionieren: die treibende Musik, die schnellen Schnitte zwischen und innerhalb der Szenen, witzige Dialoge, starke Hauptdarsteller, einige sexy Darstellerinnen und Charaktere, welche die ganze Zeit schwitzen. Man hat keine Zeit, nachzudenken oder die Action-Szenen zu analysieren, sondern kann es nur genießen. Aber der wahre Grund, dieses Werk zu mögen, ist die ideale Paarung von Martin Lawrence und Will Smith."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.