VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Dennis Quaid will die Scheidung von Meg Ryan

Russell Crowe der Auslöser?

Zwei Wochen, nachdem bekannt geworden ist, dass sich eines der vermeintlich glücklichsten Paare Hollywoods getrennt hat, wird die Scheidung nun auch offiziell.

Zwei Wochen, nachdem bekannt geworden ist, dass sich eines der vermeintlich glücklichsten Paare Hollywoods getrennt hat, wird die Scheidung nun auch offiziell. Letzte Woche hat Dennis Quaid ("An jedem verdammten Sonntag") beim Obersten Gericht in Los Angeles die Scheidungspapiere als Geschädigter eingereicht. Als Grund gibt der 46jährige "unüberbrückbare Differenzen" an. In der Klatschpresse wird gemutmaßt, dass seine Gattin Meg Ryan ("Aufgelegt") ihre Rolle in dem Drama "Proof of Life" auch ins Privatleben übertragen habe. In dem Film, in dem Miss Ryan gerade unter der Regie von Taylor Hackford ("Im Auftrag des Teufels") mitwirkt, spielt sie eine Frau, deren Gatte entführt worden ist, und die sich in den Verhandlungsführer verliebt, der von Russell Crowe ("Gladiator") verkörpert wird. Das Leben spiegelt die Kunst (Bild)? Jedenfalls endet die am Valentinstag 1991 geschlossene Ehe zwischen der 38jährigen und Dennis nun wohl endgültig. Die Beiden hatten sich 1987 bei den Dreharbeiten zu "Die Reise ins Ich" kennen gelernt und waren bei der erneuten Zusammenarbeit zu "D.O.A." ein Jahr darauf zum Paar geworden, das sich 1989 verlobte. Sie haben einen acht Jahre alten Sohn, Jack, und jeweils ein Haus in Santa Monica und Montana. Quaid verlangt in den Scheidungspapieren das gemeinsame Sorgerecht für das Kind.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.