Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das perfekte Geheimnis
Das perfekte Geheimnis
© Constantin Film

Deutsche Filmstarts: Elyas M'Barek hütet "Das perfekte Geheimnis"

Zu Halloween gibt es "Scary Stories"

Wer noch nicht gemerkt hat, dass heute mit der neuen Kinowoche Halloween beginnt, der wird es spätestens im Kinofoyer mitbekommen: Gleich zwei US-Horrorfilme - der eine für Jugendliche, der andere für Erwachsene - passen sich der Gruselfeststimmung an. Kontrapunkt dazu der größte Neustart: Das "Fack ju Göhte"-Team präsentiert die Komödie "Das perfekte Geheimnis". Was lohnt den Kinobesuch? Und wann lässt man die Geldbörse besser stecken?

"Das perfekte Geheimnis"
Komödie
Deutschland
119 Minuten
FSK 12

Unsere Empfehlung: Ihr könnt, müsst aber nicht!

Ein Abend unter sieben Freunden läuft aus dem Ruder, als diese sich auf die Idee verlegen, alle Handy-Nachrichten offen zu legen, die während ihres Zusammenseins eingehen.

Diese deutsche Komödie fährt so ziemlich alles an Stars auf, die das deutsche Kino zu bieten hat - zuvorderst hat Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin vor allem seine "Fack ju Göhte"-Akteure Jella Haase, Karoline Herfurth und Elyas M'Barek vor der Kamera versammelt. Grundlage der Constantin-Produktion ist die hervorragende italienische Komödie "Perfetti sconosciuti" aus dem Jahr 2016, die es bis heute nicht nach Deutschland geschafft hat, und die bereits in Spanien, Mexiko und Frankreich ebenfalls neu verfilmt worden ist. Die deutsche Variante ist unterhaltsam, die Darsteller gut aufgelegt, aber die Handlung wirkt arg konstruiert, der Humor ist allzu sehr unter der Gürtellinie angelegt und letztlich ist das eine laue Angelegenheit. Die ersten Kritiken sind gemischt.

_____________________________________________________________

"Scary Stories to Tell in the Dark"
Horror
USA
107 Minuten
FSK 16

Unsere Empfehlung: Reingehen!

Eine Gruppe Teenager kommt dem Fluch eines Mädchens auf die Spur, das einst von seinen Eltern versteckt und gefoltert wurde. Die Entdeckung ihres geheimen Buchs bringt die Jugendlichen in höchste Gefahr...

1981, 1984 und 1991 erschienen in den USA drei Kurzgeschichten-Sammlungen von Horrorgeschichten für Kinder, die von Alvin Schwartz geschrieben und von Stephen Gammell illustriert und zu Bestsellern wurden. Jetzt präsentieren Entertainment One die Spielfilmversion. Den US-Horrorfilm hat der norwegische Regisseur André Øvredal ("Trollhunter") inszeniert, der den gruseligen Vorlagen gerecht wird. Die Kritiken sind gut, die Zuschauerreaktionen gemischt.

________________________________________________________

"Halloween Haunt"
Horror
USA
92 Minuten
FSK 18

Unsere Empfehlung: Ihr könnt, müsst aber nicht!

Eine Gruppe Freunde nimmt an einer Geisterhaus-Simulation teil - und sieht sich bald einem Schrecken ausgesetzt, der ihnen viel zu real ist...

Das Regie- und Drehbuchduo Scott Beck und Bryan Woods serviert einen spannenden US-Horrorfilm, der von vielen bekannten Vorbildern zehrt. Die Kritiken sind gut, die Zuschauermeinungen verhaltener.

Unser Kritiker Björn Schneider findet die Splendid-Produktion ordentlich: "Der Film kommt nicht ohne Klischees und Allgemeinplätze aus, erweist sich aber als erfreulich kurzweiliger, souverän inszenierter Slasher mit unheilvoller, atmosphärischer Ausstattung."

Hier geht es zu den kompletten Filmstarts


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.