Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Erfindung der Wahrheit - Jessica Chastain
Die Erfindung der Wahrheit - Jessica Chastain
© Universum Film

TV-Tipps für Samstag (16.11.): Jessica Chastain wechselt die Seiten

Vox zeigt FreeTV-Premiere "Die Erfindung der Wahrheit"

Am Samstagabend überzeugt Vox im Hauptprogramm mit der FreeTV-Premiere des spannenden US-Krimis "Die Erfindung der Wahrheit" mit einer undurchsichtigen Jessica Chastain. Das Nachtprogramm gestaltet sich dann mit Jet Li im Action-Knaller "Unleashed" aus dem Stall von Luc Besson.

"Die Erfindung der Wahrheit", Vox, 20:15 Uhr
Eine einflussreiche Lobbyistin (Jessica Chastain) in Washington D.C. nimmt es mit der Waffenlobby auf, um einem Anti-Waffen-Gesetz zur Mehrheit zu verhelfen.

"Miss Sloane" - so der Originaltitel dieses US-Thrillers - ruht auf den Schultern der Titeldarstellerin, und Jessica Chastain zeigt sich der Herausforderung mit einer bravourösen, mit einer Golden Globe-Nominierung bedachten Leistung mehr als gewachsen.

Der englische Regisseur John Madden drehte die 13 Millionen Dollar teure Film Nation Entertainment-Produktion nach einem Drehbuch des Debutanten Jonathan Perera im kanadischen Toronto. Trotz guter Kritiken floppte das Werk 2016 mit einem kümmerlichen weltweiten Umsatz von nur 9 Millionen Dollar schwer.

Kritikerin Monica Reid schrieb in "Far Out Magazine": "Dieser Film ist ein uneingeschränkter Triumph mit seinem brillanten Ensemble mit unter anderem guten Leistungen von Gugu Mbatha-Raw und Mark Strong, einer flotten, dabei schlüssigen Struktur und einer Regie, die das Interesse von Anfang bis Ende hält."



"Unleashed - Entfesselt", RTL2, 00:10 Uhr
Ein Mann (Jet Li), der von der Mafia seit seiner Kindheit gefangen gehalten und zu einer Art menschlichem Kampfhund erzogen worden ist, entkommt den Gangstern und versucht, ein neues Leben zu beginnen.

Ein internationales Paket, das Drehbuchautor Luc Besson ("Anna") hier mit seiner Produktionsgesellschaft EuropaCorp geschnürt hat. Der französische Thriller wurde vom französischen Regisseur Louis Leterrier ("Die Unfassbaren") vor Ort im schottischen Glasgow mit dem Chinesen Jet Li, dem Engländer Bob Hoskins und dem Amerikaner Morgan Freeman gedreht.

Li agiert in einigen emotionalen Szenen linkisch, aber die harten Kampfszenen in diesem originell aufgebauten Streifen gehören mit zum Besten, was man von dem Martial Arts-Künstler bis dahin gesehen hatte.

Der umgerechnet 45 Millionen Dollar teure "Unleashed" erhielt 2005 lediglich gemischte Kritiken, wurde aber mit weltweit 51 Millionen Dollar Umsatz ein solider Erfolg.

Ein Zuschauer urteilt: "Ich bin kein großer Jet Li-Fan gewesen - bis zu diesem Film. Er kombiniert großartiges Geschichtenerzählen, wundervolle Charaktere und grandiose Kampfszenen."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.