VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kim Novaks Haus ein Raub der Flammen

Schauspielerin unverletzt

Ein Brand hat Montag letzter Woche das Haus der Schauspielerin Kim Novak am Rogue River in Oregon fast völlig zerstört und auch die in Arbeit befindlichen Memorien der Aktrice vernichtet.

Ein Brand hat Montag letzter Woche das Haus der Schauspielerin Kim Novak am Rogue River in Oregon fast völlig zerstört und auch die in Arbeit befindlichen Memorien der Aktrice vernichtet. Miss Novak beobachtete die Verwüstungen von einem Boot im Fluss aus.

Ursache des Feuers soll ein Kurzschluss im Motor eines verstellbaren Betts gewesen sein. Dieser könnte im Zusammenhang mit dem Stromausfall am Abend zuvor stehen, als durch einen Sturm eine Pappel in eine elektrische Oberleitung gestürzt war und in der Gegend der Strom ausfiel. Das Elektrizitätswerk hatte die Stromversorgung um Mitternacht wieder hergestellt. Kim und ihr Ehemann schliefen in der Nacht auf der Veranda. Montagmorgen schaltete Gatte Robert Malloy die Sicherungen wieder ein und ging in die Küche, um Kaffee zu machen. Dann ging der Feueralarm los.

"Ich hörte den Alarm", erzählt die Darstellerin, "und dachte: Dieses alberne Zeug hat nichts zu sagen. Dann sah ich hoch und sah all diese Flammen." Malloy lief ins Schlafzimmer im oberen Stockwerk des eingeschossigen Hauses, wo Flammen unter dem Bett hervorschlugen. Der Gatte rief seiner Frau, die in ihrem Studio war, zu, sie solle das Haus verlassen.

Das Feuer wurde durch das Metalldach wieder nach innen reflektiert. Die große Rauchentwicklung rief die Feuerwehr auf den Plan, die allerdings nicht mehr viel tun konnte. Während die Vorderseite des Hauses völlig unzerstört blieb, wurden auf der Rückseite, an der das Metalldach in Spiralen zerfetzt hing, unter anderem das Schlaf- und Wohnzimmer von Miss Novak vernichtet. Ein Raub der Flammen wurden auch die Originaldrehbücher zu den Filmen "Picnic" und "Vertigo" und der Computer, auf dem die Mimin seit zehn Jahren ihre Memoiren verfasste. Für die 67jährige ist es "persönlich ein Zeichen, dass meine Geschichte nicht erzählt werden sollte. Ich lese solche Zeichen. Leider müssen das für mich immer ziemlich heftige sein, bevor ich sie erkenne. Das Feuer sagte: Schau nicht zurück!"

Miss Novak und Mr Malloy, die seit 23 Jahren verheiratet sind, hatten das 1937 als Fischerhaus erbaute Gebäude gekauft und laut Malloy, der Tierarzt ist, in großen Teilen umgebaut. Die Schauspielerin, die Anfang der Siebziger Hollywood den Rücken gekehrt hatte, hielt sich hier eine Menge Tiere: Hunde, Pferde, Lamas und kanadische Gänse. Alle wurden vom Feuer verschont. Der entstandene Schaden am Haus wird auf 200 000 Dollar geschätzt.

Kim bedauerte, keine Kamera gehabt zu haben, um vom Boot aus das Spektakel zu verfolgen, und meinte, der Verlust ihres Heims in Bel Air, Kalifornien, welches in den sechziger Jahren von einer Schlammlawine fortgerissen wurde, habe sie härter getroffen: "Damals wurde mir klar, was wertvoll ist."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.