oder
Die Nacht des Jägers - Billy Chapin und Robert Mitchum
Die Nacht des Jägers - Billy Chapin und Robert Mitchum
© MGM

Universal Pictures planen Remake von "Night of the Hunter"

Klassiker mit Robert Mitchum floppte einst

Hollywood steht still, aber hinter den Kulissen werden natürlich Produktionen vorangetrieben, die nach dem staatlich verordneten Stillstand wegen der Corona-Pandemie angegangen werden. So arbeiten Universal Pictures laut "Variety" an einer Neuverfilmung von "The Night of the Hunter" und haben Matt Orton ("Operation Finale") mit dem Drehbuch beauftragt.

"The Night of the Hunter" basiert auf dem gleichnamigen Roman des US-Autoren Davis Grubb aus dem Jahr 1953, der sich zum Bestseller entwickelte und 1955 von dem englischen Schauspieler Charles Laughton als Regiedebut verfilmt wurde. Der Thriller mit Robert Mitchum als wahnsinng-mörderischem Wanderprediger, der von einem Mädchen und einem Jungen herauszupressen versucht, wo ihr hingerichteter Vater eine Beute von 10 000 Dollar versteckt hat, floppte damals, hat aber seitdem an Statur gewonnen und gilt als Klassiker.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.