oder

Kinocharts Deutschland (10. - 13.9.): "After Truth" bei halber Million

September-Sommer setzt Kinos auch noch zu

Die deutschen Kinobesitzer müssen sich wirklich fragen, womit sie das verdient haben. Als ob die Pandemie nicht reichte, ist das Wetter weiterhin auch nicht auf ihrer Seite. Statt dass ein kalter Herbstwind die Zuschauer in ihre warmen und trockenen Säle bläst, sorgte der September-Sommer für wieder leere Reihen.

Die Neulinge bekamen das samt und sonders besonders hart zu spüren: Der US-Horrorfilm "New Mutants" mit Anya Taylor-Joy spielte nur vor 37 000 Interessierten, die deutsche Komödie "Faking Bullshit" mit Erkan Acar brachte es lediglich auf 19 000 verkaufte Karten, und die britische Komödie "Love Sarah" mit Celia Imrie kam auf gerade mal 11 000 Kinogänger.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Spitzenreiter "After Truth" mit Josephine Langford verteidigte die Spitze mit einem sechsstelligen Ergebnis und hat nach seinem zweiten Wochenende bereits 521 000 Zuschauer für sich gewinnen können. Derweil steht "Tenet" nach dem dritten Wochenende mit 960 000 Besuchern kurz vor der Millionengrenze - in diesen Zeiten ein wahrhaft außergewöhnliches Ergebnis.

Erfolgreichster Film des Jahres 2020 bleibt "Bad Boys for Life" mit 1,7 Millionen Zuschauern.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.