VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Für Roberto Benigni ist das Leben besonders schön

Italienischer Filmemacher erhält Auszeichnung der amerikanischen Schauspielergewerkschaft

Benigni wurde am Sonntag überraschend von der SAG, der amerikanischen Schauspielergewerkschaft, als bester Hauptdarsteller geehrt

Roberto Benigni, der mit seinem Film "La vita et bella" ("Das Leben ist schön") bereits zahlreiche Oscar-Nominierungen erlang, wurde am Sonntag überraschend von der SAG, der amerikanischen Schauspielergewerkschaft, als bester Hauptdarsteller geehrt. Benigni nahm die Auszeichnung in der Gala-Veranstaltung in Los Angeles wie immer mit überschwenglicher Freude auf: Er hob Helen Hunt, die ihm den Preis übergab, in die Höhe und wirbelte mit ihr über die Bühne. Der italienische, quirlige Regisseur, Autor und Schauspieler hatte auch allen Grund, sich zu freuen, denn er schlug starke Konkurrenten wie Joseph Fiennes ("Shakespeare in Love"), Tom Hanks ("Der Soldat James Ryan"), Ian McKellen ("Gods and Monsters") und Nick Nolte ("Affliction") aus dem Rennen.
Auch sein weibliches Äquivalent, die als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnete Gwyneth Paltrow, konnte sich glücklich schätzen, ließ sie ihrerseits Kate Blanchett ("Elizabeth"), Jane Horrocks ("Little Voice"), Meryl Streep ("One True Thing") und Emily Watson ("Hillary and Jackie") hinter sich. Paltrow nahm für ihre Rolle in "Shakespeare in Love" die Auszeichnung entgegen, die sie ihrer Mutter, der Schauspielerin Blythe Danner widmete.

Als beste Nebendarsteller wurden Kathy Bates ("Mit aller Macht") und Robert Duvall ("A Cicil Action") geehrt. Der Preis für die beste Ensembleleistung ging an "Shakespeare in Love". Die erst im fünften Jahr vergebenen Preise der Screen Actors Guild (SAG) gelten als Omen für die Oscar-Verleihung Ende des Monats, da viele Gewerkschaftsmitglieder auch stimmberechtigte Academymitglieder sind. Im vergangenen Jahr erhielten die vier mit SAG-Preisen ausgezeichneten Darsteller auch Oscars: Jack Nicholson, Helen Hunt, Robin Williams und Kim Basinger.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.