VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Stahnke darf Oscar-Verleihung moderieren

Pro Sieben engangiert die Ex-Tagesschausprecherin mit Hollywoodambitionen

Die 31jährige soll, Berichten von Bild am Sonntag zufolge, für den Privatsender Pro Sieben die Verleihung des Oscars am 21. März in L.A. moderieren

Die Zukunft ihres geplanten Schauspieldebüts im amerikanischen Film "The Populist", in dem sie die erste Frau des NS-Luftwaffenchefs Hermann Göring darstellen soll, steht noch in den Sternen. Die etwas wortkarge Äußerung Stahnkes dazu - "Es gibt kleine Schwierigkeiten - aber ich hoffe, daß es im Herbst losgeht" - läßt eine Aussicht auf ihre mögliche Karriere im Filmgeschäft offen.

Nun kann die Ex-Tagesschau-Sprecherin Susan Stahnke ihren Hollywood-Traum schlagartig verwirklichen: Die 31jährige soll, Berichten von Bild am Sonntag zufolge, für den Privatsender Pro Sieben die Verleihung des Oscars am 21. März in L.A. moderieren. "Ich stehe direkt am roten Teppich", sagte Oscar-Zaungast Stahnke, und strahlte bei dem Gedanken sich neben US-Schauspieler Tom Hanks und Michael Douglas zu sehen. Interviews mit allen großen Stars seien bereits zugesagt.

Zu solch einem besonderen Auftritt muß natürlich auch etwas Extravagantes her: Stahnke läßt sich angeblich für das große Ereignis bei dem Modehaus Escada ein fliederfarbenes, perlenbesticktes Designerkleid zum Preis von 6.000 DM schneidern. Ob sich die Investition gelohnt hat, können wir am Abend der Oscar-Verleihung mit eigenen Augen beurteilen....



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.