oder
Pitch Perfect 2
Pitch Perfect 2
© Universal Pictures International Germany

TV-Tipp für Donnerstag (29.7.): Anna Kendrick trällert gegen die Deutschen an

Vox zeigt "Pitch Perfect 2"

"Pitch Perfect 2", Vox, 20:15 Uhr
Die Acapella-Gruppe Barden Bellas nimmt an einem internationalen Wettbewerb in Kopenhagen teil, den noch nie eine amerikanische Gruppe gewonnen hat und bei der die deutsche Männer-Gruppe Das Sound Machine ihr härtester Konkurrent ist.

Nach dem künstlerischen und kommerziellen Erfolg von "Pitch Perfect" im Jahr 2012 fackelten Universal Pictures nicht lange und gaben eine Fortsetzung in Auftrag, bei der wieder das Ensemble um Anna Kendrick vor der Kamera stand und das Drehbuch erneut von Kay Cannon verfasst wurde. Auf dem Regiestühlchen gab es indes eine Veränderung: Produzentin und Nebendarstellerin Elizabeth Banks übernahm diesmal zusätzlich auch das Megaphon und ersetzte Jason Moore.

Das Regiedebut glückte der Künstlerin. Zwar waren sich Presse und Zuschauer einig, dass die US-Komödie 2015 nicht so gut wie das Original geriet, aber dank der guten Darsteller und der schwungvollen Musikszenen trotz der vorhersehbaren Handlung noch gut genug. Vor allem hatte sich inzwischen wohl eine Fan-Basis aufgebaut, denn das weltweite Gesamteinspiel des ersten Parts in Höhe von 115 Millionen Dollar hatte das Sequel bereits nach fünf Tagen übertroffen!

Am Ende standen 287 Millionen Dollar weltweit - also mehr als das Doppelte. Kein Wunder, dass zwei Jahre später ein weiterer Teil folgen sollte. Dazu kamen auch Erfolge in der Musikindustrie; unter anderem wurde der Soundtrack für einen Grammy nominiert und dieser konnte in den US Billboard 200 den ersten Platz erklimmen.

Die 29 Millionen Dollar teure Produktion entstand an der Louisiana State University und weiteren Orten in Baton Rouge. Für Kopenhagen stand das Französische Quartier in New Orleans ein.

Kritiker Ryan Syrek schrieb in "The Reader": "Um es musikalisch auszudrücken: Wenn das Original ein Album war, das man ständig laufen lässt, ohne einen Song auszulassen, ist die Fortsetzung dazu gut, ab und zu wegen einiger klasse Nummern aufgelegt zu werden."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.