oder
Es gilt das gesprochene Wort
Es gilt das gesprochene Wort
© X Verleih

TV-Tipp für Mittwoch (6.10.): Anna Ratte-Polle geht eine Scheinehe ein

Arte zeigt Premiere "Es gilt das gesprochene Wort"

"Es gilt das gesprochene Wort", Arte, 20:15 Uhr
Eine deutsche Pilotin (Anna Ratte-Polle) lässt sich auf eine Scheinehe mit einem türkischen Gigolo (Ogulcan Arman Uslu) ein, damit er in Deutschland leben kann. Wider Erwarten entwickelt sich daraus eine große, leidenschaftliche Liebesgeschichte.

Der Dreh, sein einfühlsames deutsches Drama mit der Migrationsthematik zu verknüpfen, mag seinen Streifen überfrachten, aber insgesamt überzeugt Regisseur und Drehbuchautor Ilker Catak's Werk als vielschichtige Geschichte mit vielen realistischen Details, lebensechten Dialogen und überzeugend entworfenen Charakteren, die von zwei fabelhaften Schauspielern gestaltet werden.

Die if...Produktions-Produktion entstand in Hamburg und in der Türkei.

"Es gilt das gesprochene Wort" erhielt 2019 gute Kritiken und gewann den Deutschen Filmpreis in Bronze hinter "Systemsprenger" und "Berlin Alexanderplatz". Dazu waren noch Regisseur Ilker Catak, sein Drehbuch, Hauptdarstellerin Anna Ratte-Pohle und Nebendarsteller Godehard Giese für Lolas nominiert.

Kritiker Christian Horn schrieb: "Dass einen die ungewöhnliche Romanze einnimmt, liegt wesentlich am fabelhaften Ensemble. Anne Ratte-Polle und der Newcomer Oğulcan Arman Uslu harmonieren bestens als eigentlich völlig unterschiedliches Paar, das insbesondere bezüglich der Emanzipation andere Ansichten hat und schließlich doch zusammen findet. Auch die Nebenrollen sind mit Charaktermimen wie Godehard Giese, Jörg Schüttauf und Sebastian Urzendowsky stark besetzt worden, wobei die oft unbewegten Einstellungen, der ruhige Erzählfluss und der Verzicht auf kleinteilige Dialoge die darstellerischen Leistungen umso mehr in den Vordergrund rücken."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.