VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Spür mal, was da zwickt!

Minnie Driver von Dreharbeiten direkt ins Krankenhaus

Daß Minnie Driver ("Zurück zu dir") bei den Dreharbeiten zu "High Heels and Lowlifes" zusammengebrochen sei, will ihre Sprecherin Ame Van Iden nicht bestätigen.

Daß Minnie Driver ("Zurück zu dir") bei den Dreharbeiten zu "High Heels and Lowlifes" zusammengebrochen sei, will ihre Sprecherin Ame Van Iden nicht bestätigen. Aber ein Freund der Schauspielerin verriet, daß Miss Driver "unter furchtbaren Schmerzen litt. Das kam völlig unerwartet, und sie war geschockt von der Stärke der Schmerzen, die sie hatte. Minnie erholt sich jetzt und ist so erleichtert, daß alles vorüber ist, und daß sie das Problem erkannt haben. Sie war so besorgt, daß etwas Ernstes nicht stimmte." Glücklicherweise war es nur der Blinddarm, der da zwickte - und nachdem die Ärzte eines Londoner Krankenhauses die akute Blinddarmentzündung diagnostiziert hatten, wurde auch nicht mehr lange gefackelt, sondern das schlechte Stück sofort entfernt. Jetzt wird die 30jährige vermutlich einige Tage im Hospital bleiben, um sich zu erholen. Mit der Arbeit kann sie laut ihrer Sprecherin in ein paar Wochen fortfahren. In der Komödie "High Heels and Lowlifes" spielt die Mimin eine Krankenschwester, die auf Informationen stößt, mit denen sie eine Gruppe von Bankräubern erpressen will. "Ich beginne als das nette Mädchen von nebenan", beschrieb Minnie" ihre Rolle, "aber am Ende bin ich ein Spaß liebender, lebenslustiger Drachen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.