VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Preisverleihung geplatzt

Maximilian Schell mußte ins Krankenhaus

Der österreichische Schauspieler Maximilian Schell ("I Love You, Baby") ist wegen einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse in ein Münchener Krankenhaus geflogen worden.

Der österreichische Schauspieler Maximilian Schell ("I Love You, Baby") ist wegen einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse in ein Münchener Krankenhaus geflogen worden. Der Mime befand sich am Wochenende in der lettischen Hauptstadt Riga, wo er auf dem alljährlichen Baltijas Perle Filmfestival einen Preis als "Bester Schauspieler des Jahrtausends" entgegennehmen wollte. Doch am Freitagabend verließ er plötzlich, über Bauchschmerzen klagend, die Eröffnungsveranstaltung. Der 69jährige wurde im Gailezers Hospital untersucht, wobei der Grund für die Schmerzen entdeckt wurde: Die Diabetes, an der der Schauspieler leidet, habe beinahe die Hälfte der Bauchspeicheldrüse zerstört. Die Ärzte sahen Schells Zustand zwar nicht als lebensbedrohlich, aber als doch so ernstlich an, daß sie Vorbereitungen zu einer sofortigen Operation trafen: "Wir waren bereit zu operieren, aber er entschied sich, nach Deutschland zu fliegen, um seinen Hausarzt zu konsultieren", berichtet Dr Diana Rozkauns, die Ärztin in der Intensivmedizin ist. Maximilian wurde daraufhin in der Nacht zu Sonntag mit einem speziellen medizinischen Flugzeug in die Münchener Universitätsklinik geflogen. Ob und wann er dort operiert wird, wurde bisher nicht bekannt. "Wir stehen alle noch ein wenig unter Schock wegen dessen, was passiert ist", meint Natalija Gudima, die Sprecherin des Festivals. "Er ist einer der größten Schauspieler. Seine Vielseitigkeit und seine Filme sind herausragend." Schell hat gegenüber der lettischen Presse angekündigt, nach Riga zurückzukehren, sobald es ihm besser geht, um seinen Preis entgegenzunehmen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.