oder
L.A. Love Songs - der Sound meines Lebens
L.A. Love Songs - der Sound meines Lebens
© United International Pictures

TV-Tipp für Donnerstag (7.7.): Dakota Johnson glaubt an ihren Traum

Vox zeigt Premiere "The High Note"

"The High Note", Vox, 20:15 Uhr
Die Assistentin (Dakota Johnson) einer R&B-Diva (Tracee Ellis Ross) gibt sich als Musikproduzentin aus, als sie im Supermarkt über einen talentierten Musiker (Kelvin Harrison Jr.) stolpert.

Diese US-Komödie bekam die Covid-19-Pandemie mit voller Wucht ab: Aus der für Mai 2020 angesetzten Premiere wurde wegen der Kinoschließungen nichts, statt dessen war die Working Title-Produktion sowohl in den USA als auch in Deutschland nur als Video on Demand im Internet abrufbar, hier zu Lande unter dem Titel "L.A. Love Songs - Der Sound meines Lebens".

Die kanadische Regisseurin Nisha Gantra hatte ein Jahr zuvor mit "Late Night" eine ähnliche Geschichte im Fernsehbereich inszeniert und widmete sich nun dem Musikgeschäft. Die rom-com erfindet sie hier sicherlich nicht neu, aber das gut gespielte Werk mit seinen schönen Songs unterhält bestens - und Drehbuchautorin Flora Greeson mischt auch ein paar kritische Töne unter. Gedreht wurde vor Ort in Los Angeles.

"The High Note" erhielt gute Kritiken. Vox zeigt den Streifen heute Abend als Premiere.

Kritikerin Ruth Maramis schrieb in "FlixChatter Film Blog": "Ein amüsanter Film, der sich mit dem Kräftespiel zweier talentierter Frauen beschäftigt und dies mit Witz, Humor und wunderbarer Musik unterlegt. Tracee Ellis Ross und Dakota Johnson sind ungemein sehenswert."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.