VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Keanu Reeves gesteht Drogengenuss

"Ich hatte wundervolle Erfahrungen..."

In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin "Vanity Fair" hat Keanu Reeves ("Die Matrix") gestanden, phasenweise Drogen genommen zu haben - und es gleichzeitig als "wundervolle Erfahrung" verteidigt.

Der 36jährige meint im Interview, er habe den Ruf gehabt, "bestimmt für ein halbes Jahr" Drogen zu konsumieren, was auch "bis zu einem gewissen Grad gestimmt hat. Ich mußte arbeiten, um diese Gerüchte zu zerstreuen. So habe ich einige Sachen gemacht, die ich normalerweise nicht getan hätte, wenn ich nicht gemusst hätte - wie einen japanischen Werbefilm, um die Miete zu bezahlen, oder ein Video mit Paula Abdul zu drehen."

Doch der Star bereut nichts - jedenfalls nicht die Drogen: "Ich hatte wundervolle Erfahrungen. Ich meine, wirklich wundervoll. Als Lehre. Persönliche Gotterfahrungen. Über das Leben, über eine andere Perspektive, Hilfe mit verschiedenen Sichtweisen, die man hat. Beziehungen zur Natur. Beziehungen mit einem selbst. Mit anderen Menschen. Mit Ereignissen."

Alles eine Frage der Lebenseinstellung. Gefragt nach seinen Lastern, meinte Keanu, er habe keine: "Ich sehe Rauchen nicht als ein Laster."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.