VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Bernd Eichinger erwirbt Rechte an "Das Parfum"

Der Duft des Erfolgs

Bernd Eichinger ("The Calling") ist ein neuerlicher Coup gelungen. Der Produzent hat durch seine Constantin Film vom Züricher Diogenes Verlag die Verfilmungsrechte an dem Roman "Das Parfum" erworben. Dessen Autor Patrick Süskind hatte seit dem Erscheinen des Buches im Jahre 1985 gezögert, die Rechte freizugeben. Über die Verkaufssumme wurde gestern von beiden Parteien Stillschweigen gewahrt. Sie soll bis zu 20 Millionen Mark betragen. Das über 15 Millionen Mal verkaufte Buch ist in 37 Sprachen übersetzt worden und hatte einen Bieterkrieg auch internationaler Verleihfirmen ausgelöst. So wollten Miramax das Projekt für Regisseur Martin Scorsese ("Bringing Out the Dead") und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio ("The Beach") erwerben, auch Ridley Scott ("Gladiator") soll Interesse gezeigt haben. Eichinger zeigte sich über den Zuschlag hocherfreut: "Es ist kein Geheimnis, daß ich - wie viele andere internationale Regisseure und Produzenten auch - seit vielen Jahren versucht habe, die Verfilmungsrechte an diesem einzigartigen Werk zu bekommen. Ich bin besonders stolz, daß Patrick Süskind und der Diogenes Verlag mir den Vorzug gegeben haben und in mich als Produzenten das Vertrauen setzen, aus diesem Welterfolg ein Kinoereignis zu machen. Ich werde jetzt gemeinsam mit der Constantin Film überlegen, wie wir das Projekt bestmöglich auf den Weg bringen." Laut eines Sprechers der Constantin hat Bernd bei der Umsetzung des Stoffes alle Freiheiten und arbeitet bereits an einem Konzept.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.