VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kannibalismus auf See

Daniel Day-Lewis soll gegen Pottwal kämpfen

Barry Levinson möchte Daniel Day-Lewis für seinen Abenteuerfilm a la "Moby Dick" vor die Kamera holen

Regisseur Barry Levinson ("Liberty Hights") möchte als Produzent den historischen Tatsachenroman "In the Heart of the Sea" von Nathaniel Philbrick verfilmen lassen und hofft, Daniel Day Lewis ("Der Boxer") im Frühling vor die Kamera holen zu können. Laut eines bei den Vorbereitungen eingeweihten Mitarbeiters wäre die Hauptrolle "wie maßgeschneidert für Day-Lewis".

"In the Heart of the Sea" berichtet über eines der größten Schifffahrtsunglücke des 19. Jahrhunderts, das Herman Melville zu seinem Klassiker "Moby Dick" inspirierte: 1820 traf der Walfänger "Essex" bei den Galapagos-Inseln auf einen etwa 30 Meter langen Pottwal und wurde von diesem versenkt. Die wenigen Matrosen, die sich in drei Rettungsboote retten konnten, wurden weiter von dem Wal angegriffen. Schließlich überlebten nur acht Männer, die erst nach drei Monaten Land erreichten und zu Kannibalen werden mußten, um überleben zu können.

Daniel dreht zurzeit noch bis Ende Februar in Rom für Martin Scorsese ("Bringing Out the Dead") das Drama "Gangs of New York".



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.