Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Chris Hemsworth
Chris Hemsworth
© BANG Showbiz

Chris Hemsworth isst Menschenfleisch

Im Historiendrama "In the Heart of the Sea"

Hemsworth übernimmt die Hauptrolle in einem Drama über den Untergang des Walfängerbootes "Essex", der Herman Melville zu seinem Roman "Moby Dick" inspirierte

Chris Hemsworth hat die Hauptrolle im Historiendrama "In the Heart of the Sea" erhalten. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch (deutscher Titel: Im Herzen der See) des amerikanischen Historikers Nathaniel Philbrick, das bereits vor elf Jahren verfilmt werden sollte (damals mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle). Er beschreibt darin die Ereignisse, die Herman Melville zu Moby Dick inspirierten: Das Walfängerboot "Essex", aus Nantucket, wurde 1820 westlich der Galapagos-Inseln von einem riesigen Pottwal gerammt und kenterte. Die Crew kämpfte 90 Tage auf See um ihr Überleben. Schließlich waren sie gezwungen, einige von ihnen zu töten und zu essen. Nur 8 von 21 wurden gerettet. Hemsworth spielt Owen Chase, den aus England stammenden Obermaat der Essex, der kurz nach seiner Rettung ein Buch über die Tragödie schrieb.
Wie deadline.com berichtet, hat Charles Leavitt (Blood Diamond) Philbricks Buch adaptiert. Für die Regie war zuletzt Edward Zwick (Love and Other Drugs - Nebenwirkung inklusive, Blood Diamond) im Gespräch. Ob er noch mit an Bord ist, gab das Magazin nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.