VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Roman Polanski

Ende September wurde Regisseur Roman Polanski wegen eines amerikanischen Haftbefehls in der Schweiz verhaftet und sitzt seither in Auslieferungshaft. Über 100 Filmschaffende haben in einer Petition Polanski als Opfer der amerikanischen Justiz bezeichnet, die Schweizer Behörden wegen der Verhaftung kritisiert und die sofortige Freilassung des Regisseurs gefordert. Hintergrund: Vor 31 Jahren war Polanski in den USA wegen Vergewaltigung einer 13-Jährigen verhaftet worden. Der Richter und die Verteidiger Polanskis handelten damals einen Deal aus, wonach der Regisseur nur wegen Unzucht mit einer Minderjährigen verurteilt werden sollte. Doch weil es angeblich Anzeichen dafür gab, dass der Richter den Deal platzen lassen würde, floh Polanski kurz vor der Urteilsverkündung nach London. Das inzwischen 45-jährige Opfer hält bis heute an der Aussage fest, auf die sich die damalige Anklage stützte. Um endlich ihre Ruhe zu haben forderte sie aber dennoch in den vergangenen Jahren (erfolglos) die Einstellung des Verfahrens.

War es richtig von den Schweizer Behörden, Polanski festzunehmen?

Nein - dem Opfer zu Liebe hätte man auf die Verhaftung verzichten sollen.
0%
Nein - Polanski ist ein so großer Künstler, der kann doch gar kein schlechter Mensch sein!
0%
Ja - Künstler hin oder her - Recht gilt für alle!
0%
Ja - dem Opfer zu Liebe, damit es endlich einen richtigen Schlussstrich ziehen kann.
0%
Weiß nicht - die Lage scheint ziemlich unübersichtlich.
0%
Ist mir egal.
0%
Polanski? Wer ist Polanski?
0%


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.