VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kate Beckinsale wird blaublütig

Besetzung des Independent-Films "Laurel Canyon" kann sich sehen lassen

Neben Christian Bale interessiert sich nun auch "Pearl Harbor"-Star Kate Beckinsale für eine Rolle in dem Independent-Drama "Laurel Canyon"

In diesem Jahr hat Kate Beckinsale noch keinen Film gedreht - kein Wunder, war die Darstellerin in den vergangenen Monaten doch pausenlos auf Tour, um Werbung für ihren Welterfolg "Pearl Harbor" zu machen. Ob sie durch den Mega-Film wirklich zu einem bekannten Star geworden ist, bleibt abzuwarten. Es scheint jedenfalls nicht verkehrt, auch kleine Independent-Produktionen als Broterwerb im Auge zu behalten.

Nach ein paar Wochen Urlaub steht Miss Beckinsale daher nun mit der Independent-Produktion "Laurel Canyon" in Verbindung, die von Lisa Cholodenko geschrieben worden ist und inszeniert werden wird. Das Budget liegt bei fünf Millionen Dollar.

In "Laurel Canyon" spielt Frances McDormand ("Almost Famous") eine haschrauchende, unkonventionelle Plattenproduzentin, die sich mit ihrem Sohn, der mit seiner blaublütigen Freundin nach seinem Medizinstudium nach Los Angeles zurückkehrt, aussöhnen muss.

Für die männliche Hauptrolle verhandelt man mit Christian Bale ("Shaft"), während Kate den Part der Freundin übernehmen würde, die durch die Schwiegermama an ein weniger tugendhaftes und verklemmtes Leben herangeführt wird.

Nächsten Monat wird die Britin mit der Miramax-Komödie "Serendipity" neben John Cusack ("High Fidelity") auf die amerikanischen Leinwände kommen, die sie im Spätsommer vergangenen Jahres direkt nach der Arbeit an "Pearl Harbor" gedreht hatte.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.