VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Schlammschlacht abgesagt

Nicole Kidman und Tom Cruise einigen sich über Vermögensaufteilung

Die vorausgesagte Schlammschlacht um das Sorgerecht für die Kinder und die Aufteilung ihres Vermögens findet nicht statt: Nicole Kidman und Tom Cruise einigten sich am Mittwoch vor Gericht

Die prognostizierte Schlammschlacht vor Gericht findet nicht statt. Gestern gaben die Anwälte von Nicole Kidman ("Moulin Rouge") und Tom Cruise ("Mission Impossible 2") bekannt, man habe am Mittwochabend im Obersten Gericht von Los Angeles eine Einigung in Sachen Sorgerecht und Vermögensaufteilung erzielt. In der gemeinsamen Erklärung der Anwälte wurden keine Details der Einigung preisgegeben: "Die Parteien haben zu einer einvernehmlichen, gänzlichen Lösung aller Probleme gefunden. Dies geschah, um sicherzustellen, dass die Interessen ihrer Kinder gewahrt bleiben. Die Bestimmungen und Abmachungen ihrer Vereinbarung sind vertraulich. Die Parteien werden eng befreundet bleiben." Die Stars selbst waren bei der Gerichtsverhandlung nicht anwesend.

Die Ankündigung der Trennung des vermeintlichen Hollywood-Traumpaars traf am 5. Februar die Öffentlichkeit völlig überraschend - und wohl auch Miss Kidman selbst. Bereits zwei Tage darauf reichte Tom die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen" ein, welche am 8. August nach fast zehnjähriger Ehe vollzogen wurde. Wie sich im Nachhinein im Juli herausstellte, hatte der 39jährige seiner Frau den Laufpass für eine Neue gegeben: Kollegin Penelope Cruz ("Corellis Mandoline"), die Tom im November letzten Jahres bei den Dreharbeiten der Paramount-Romanze "Vanilla Sky" kennengelernt hatte.

Nach der Scheidung blieben immer noch die Fragen nach Sorgerecht und dem Vermögen, das vom Magazin "Forbes" auf etwa 250 Millionen Dollar geschätzt worden ist, offen - das Ex-Paar lag offenbar in seinen Standpunkten noch weit auseinander. Die 34jährige wollte beispielsweise das alleinige Sorgerecht für die acht Jahre alte Isabella und den sechsjährigen Connor, während Tom auf ein gemeinsames pochte.

Doch jetzt siegte anscheinend die Einsicht über die Bitternis, und das Ex-Paar hat sich schlussendlich auf ein gemeinsames Sorgerecht geeinigt. In einem diese Woche ausgestrahlten Fernsehinterview schlug Cruise dann auch versöhnliche Töne gegenüber Nicole an:
"Wir sind eine Familie. Wir werden diese Kinder gemeinsam aufziehen. Wir sind jetzt lediglich Eltern, die nicht mehr zusammen sind, aber wir mögen uns immer noch, und es gibt eine Menge an Liebe und Respekt. Wir lieben unsere Kinder und werden sie daher zusammen erziehen. Was ich mit Nic hatte, was wir an außerordentlichen Momenten und Zeiten zusammen erlebt haben, werde ich immer schätzen und niemals vergessen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.