VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Gwyneth Paltrow wird Poetin

Schauspielerin spielt Dichterin Sylvia Plath

Gwyneth Paltrow, momentan im Londoner Theater zu bewundern, wird in einem britischen Film die US-Dichterin Sylvia Plath verkörpern, die 1964 Selbstmord beging

Seit einem Jahr hat Gwyneth Paltrow ("Schwer verliebt") keinen Film mehr gedreht, stattdessen steht sie derzeit mit großem Erfolg in London mit dem Stück "Proof" auf der Bühne. In der britischen Hauptstadt bahnte sich auch ihr neues Filmprojekt an, für dass die 29jährige jetzt unterschrieben hat.

BBC Films werden einen noch unbetitelten Streifen über die amerikanische Dichterin und Schriftstellerin Sylvia Plath produzieren, und Gwyneth wird die Hauptrolle übernehmen. Seit Jahren gab es Meldungen, ein Film über die Dichterin sei geplant, mit Miss Paltrow wurde jetzt laut des BBC Films-Vorsitzenden David Thompson die richtige Besetzung gefunden: "Sie besitzt das perfekte körperliche Erscheinungsbild, sie ist sehr intelligent und hat die richtige Art von Zerbrechlichkeit und Verletzlichkeit."

Sylvia Plath war mit dem britischen Dichter Ted Hughes verheiratet, litt ihr ganzes Leben lang unter Depressionen und beging 1964 mit 31 Jahren Selbstmord. Thompson versichert, die Leinwandbiographie werde frei von "Hollywood-Schmalz" sein und die letzten Monate ihres Lebens würden nicht "der billigen Unterhaltung wegen aufpoliert. Die Geschichte hat ein furchtbar trauriges Ende, aber ich denke, dass wir zeigen können, dass die Ehe viele starke Seiten hatte und der Film in gewisser Weise lebensbejahend sein kann."

Das Drehbuch wurde von John Brownlow geschrieben. Pawel Pawlikowski wird es verfilmen. Die Universal Pictures-Tochter Focus Films hat bereits die Verleihrechte für den nordamerikanischen Markt erworben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.