VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Amateurdiebe

Polizei wollte "Episode Two" kaufen

Ein Diebesduo stahl aus einem kanadischen Kino zwei Filmkanister mit "Episode Two". Auf einem Parkplatz sollte die heiße Ware dann die Besitzer wechseln, aber die Käufer hatten kein Geld, sondern Handschellen dabei

Den Rummel um die neue "Star Wars"-Episode "Angriff der Klonkrieger" wollten sich zwei Kanadier auf ganz eigene Weise zunutze machen. Einer der Beiden arbeitete in einem Kino in Woodbridge, Ontario und stahl kurzerhand zwei Kanister mit den sieben Filmrollen des Kassenschlagers drei Wochen, nachdem "Episode Two" in die Kinos gekommen war.

Dann waren die Diebe so "geschickt", ihre heiße Ware per Internet-Auktion feilzubieten. Sofort wurde die Polizei auf die Sache aufmerksam. Ein ehemaliger FBI-Agent, der heute für ein Filmstudio arbeitet, stellte einen Kontakt mit dem Diebesduo her und tat so, als wolle er kaufen. Für den 8. Juni arrangierte man ein Treffen auf dem Parkplatz eines mexikanischen Restaurants. Dort klickten zur Überraschung der Zwei dann die Handschellen. Sie hatten die Filmrollen für 2500 Dollar angeboten. Laut der Polizei waren sie wohl unerfahren: "Sie hätten das Sechsfache verlangen können."

Am letzten Dienstag kamen die Angeklagten vor Gericht und erhoben keine Einwände gegen die Anklage, was einem Schuldeingeständnis gleichkommt und die Strafe mindern kann. Am 24. Juli soll das Urteil ergehen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.