VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Schwere Anklage

Jeffrey Jones unter schwerer Anklage: Kinderpornographie.

Am Donnerstag wurde der Charakterdarsteller Jeffrey Jones (55) - man erinnere sich an den hartnäckig-nervtötenden Schuldirektor aus "Ferris macht blau" - festgenommen

Am Donnerstag wurde der Charakterdarsteller Jeffrey Jones (55) - man erinnere sich an den hartnäckig-nervtötenden Schuldirektor aus "Ferris macht blau" - festgenommen. Die Anklage: Er soll einen 14jährigen Jungen für Sex-Fotos mißbraucht haben ( zwischen September 2000 und Mai 2001). Der Mißbrauch beschränkte sich, scheinbar, nicht "nur" auf Fotos...

Jeff Brodey, Jones' Anwalt, bestreitet jedoch jeglichen körperlichen Kontakt zwischen seinem Klienten und dem minderjährigen Jungen. In der Los Angeles Times äußerte sich Brody über den Fall: " Hier geht es nur um Fotos. Es gibt keine Behauptungen über irgendwelche Berührungen oder anstößige Akte mit dem Jugendlichen. Jones ist ein sehr anständiger Kerl und sein Leben sollte nicht ruiniert werden."

Sollte Jones schuldig gesprochen werden, heißt das: Drei Jahre Gefängnis und eine untilgbare Registrierung als Sex-Straftäter.

In Folge der Festnahme von Jones ergab sich am Freitag auch der Komödiant Paul Reubens (50) den zuständigen Behörden. Die Vorwürfe gegen ihn sind die ähnlich, beide benutzten den selben Minderjährigen für ihre Fotos. Allerdings seien die Fotos von Reubens "nicht explizit sexuell" - so die Staatsanwaltschaft.
Jones und Reubens sind Bekannte. Beide kamen mit 20.000 US-Dollar Kaution wieder frei. Die Verhandlung ist am Donnerstag.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.