VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ausgebuddelt

Filmhistoriker findet unbekanntes Material von Alfred Hitchcock

Der Filmhistoriker Dan Auiler hat bis dato unbekanntes Filmmaterial von Alfred Hitchcock im Filmarchiv der amerikanischen Academy of Motion Picture Arts and Science gefunden

Wie die Londoner Zeitung Daily Telegraph berichtete, hat der Filmhistoriker Dan Auiler bis dato unbekanntes Filmmaterial von Alfred Hitchcock aus dem Filmarchiv der amerikanischen Academy of Motion Picture Arts and Science ausgebuddelt. Vier Filmrollen und detailierte Notizen zu dem Film "Kaleidoscope" konnte der Filmhistoriker ausfindig machen. Das besondere daran: "Kaleidoscope" wurde nie gedreht. Hitchcock, der den Film 1961 inszenieren und produzieren wollte, hatte einige Vorabszenen gedreht, bis das Studio Universal ihm einen Strich durch die Rechnung machte. Es hielt den geplanten Film für "zu kontrovers" um Geld hineinzustecken. Das nun entdeckte Material war der Academy of Motion Picture Arts and Science von Hitchcocks Tochter Patricia vermacht worden. "Wenn Kaleidoscope veröffentlicht worden wäre, hätte es einer der besten Filme Hitchs werden können," verriet der glückliche Finder Auiler.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.