VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Brooke Shields in 'Die blaue Lagune'
Brooke Shields in 'Die blaue Lagune'
© 1980, Columbia

Fotograf stellt Nacktbilder der 10jährigen Brooke Shields aus

Schauspielerin klagt gegen Garry Gross

Es ist schon merkwürdig. In einem Land, in dem einerseits ein Sonderermittler für das Herumstochern im Sexualleben des Präsidenten bezahlt wird und der Film "Lolita" schon wegen dem Titel allein für Aufruhr sorgte, werden andererseits 23 Jahre alte Bilder, die eine Zehnjährige nackt in einer Badewanne stehend zeigen, ohne Probleme gegen den Willen der damals Abgelichteten in einer Gallerie ausgestellt. Und das nur, weil sie die Schauspielerin Brooke Shields ist und als Kind von ihrer medien- und geldgeilen Mutter dem Fotografen Garry Gross für 450 Dollar pro Tag als Model zur Verfügung gestellt wurde. Ansonsten würden derartige Fotos wohl eher unter dem Verdacht der Kinderpornographie stehen und in irgendeiner Schublade vergammeln. Genau das sähe Brooke Shields vermutlich am liebsten. Sie hatte bereits 1981 gegen die Veröffentlichung der Bilder geklagt - vergebens, da ihre Mutter sechs Jahre zuvor dem Fotografen die Veröffentlichung vertraglich zugestanden hatte.
Jahrelang blieb Shields dennoch verschont - da sie sich völlig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, interessierte sich niemand mehr für die Fotos. Erst jetzt, nachdem sich Shields als Schauspielerin einen Namen gemacht hat und - zusätzlicher Bonus - mit dem Tennisspieler Andre Agassi verheiratet ist, buddelte Gross die Bilder wieder aus und konnte sie in der Ausstellung einer New Yorker Kunstgallerie unterbringen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.