VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Drogengelage und sexuelle Eskapaden

Tobey Maguire: Bald manisch-depressiv?

Tobey Maguire ersteht Filmrechte an „Electroboy“, den Erinnerungen eines Manisch-depressiven

“Spider-Man”-Star Tobey Maguire wird die bunte Comic-Welt verlassen und sich ernsteren Themen widmen: Mit seiner eigenen Produktionsfirma, Maguire Entertainment, hat der Schauspieler die Filmrechte an den “Electroboy” genannten Memoiren von Andy Behrman erstanden. Der Autor schildert darin das Leben eines 28-jährigen Kunstfälschers und Betrügers, der unter manisch-depressiver Bewusststeinsstörung leidet. Beschrieben werden einerseits die sexuellen Eskapaden und Drogengelage des psychisch Kranken, andererseits die Versuche, die Krankheit mit Elektroschocktherapie in den Griff zu bekommen.
Laut Branchenblatt Variety wird Maguire bei dem mit einem 25 Mio. Dollar-Budget ausgestatteten Projekt als Produzent fungieren. Ob der Jungstar auch die Titelrolle übernehmen wird, ist noch nicht klar, Interesse soll er jedoch bereits geäußert haben. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2004 beginnen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.