VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die 80er enden nie:

"Ein Duke kommt selten allein" jetzt als Film

Und wieder wird eine 80er-TV-Serie fürs Kino aufgebrezelt: "The Dukes of Hazzard" (1979-1985), in Deutschland bekannt als "Ein Duke kommt selten allein", sind diesmal dran

Und wieder wird eine 80er-TV-Serie fürs Kino aufgebrezelt: "The Dukes of Hazzard" (1979-1985), in Deutschland bekannt als "Ein Duke kommt selten allein", sind diesmal dran. Die Hauptrollen, Luke und Bo Duke, spielen der "Jackass"-Star Johnny Knoxville und Seann William Scott ("American Pie", "Ey Mann- Wo is´mein Auto?" u.ä.). Jessica Simpson spricht derzeit für die Rolle der Daisy Duke vor. Regie führt Jay Chandrasekhar ("Super Troopers").
In der Serie kämpften die Brüder Bo (John Schneider) und Luke Duke (Tom Wopat) wöchentlich in der (fiktiven) Südstaatengemeinde Hazzard County für Recht, Ordnung und gegen Bürgermeister Boss Hogg (Sorrell Booke) und den Polizisten Rosco P. Coltrane (James Best) - beide korrupt und verdorben. Unterstützt wurden sie von Cousine Daisy (Catherine Bach), Onkel Jesse (Denver Pyle) und einem aufgemotzten 69er Dodge Charger namens General Lee - der tatsächlich massenhaft Fanpost bekam.
Den Beitrag zur Popkultur leistete die Serie mit Daisys - meist selbstgeschneiderter - Garderobe: "Daisy Dukes'" nennt man superkurz abgeschnittene Jeans(-shorts) in den USA.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.